Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.

HRSG: Petra Herczeg; Klaus Lojka

Orientierung & Erkenntnis

Über das Unverzichtbare im Journalismus. Gedenkschrift für Hannes Haas

2016, Facultas
Auflage: 1. Auflage
Taschenbuch
131 Seiten
ISBN: 978-3-7089-1408-4

> Coverbild
> Aus dem Inhalt

EUR 18,00inkl. MwSt.

Verfügbar
Lieferung innerhalb von 48 Stunden
In den Warenkorb Merkzettel Empfehlen

In seinem Hauptwerk „Empirischer Journalismus“ schreibt Hannes Haas, dass sowohl der Journalismus als auch die Sozialwissenschaften ihre Fragestellungen aus den Alltagsproblemen der Menschen heraus entwickeln. In dieser Gedenkschrift, herausgegeben von Petra Herczeg und Klaus Lojka, befassen sich WegbegleiterInnen ausgehend von seinen Überlegungen mit den unverzichtbaren Aufgaben des Journalismus für die Gesellschaft. Vermisst wird der 2014 verstorbene Kommunikationswissenschaftler Hannes Haas unter anderem als Mutmacher. Gefragt wird, wie er etwa die Rolle des Recherchejournalismus im Fall Snowden bewertet hätte, welchen Stellenwert er dem Datenjournalismus in Zukunft einräumen würde und vieles anderes mehr. Mit Beiträgen von Peter Filzmaier und Maria Beyrl, Alexandra Föderl-Schmid, Maximilian Gottschlich, Michael Haller, Walter Hömberg, Roman Hummel, Otfried Jarren, Wolfgang R. Langenbucher und Horst Pöttker.