Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.

Julia Süss-Reyes; Elena Fuetsch; Alexander Keßler; Hermann Frank

Erfolgsfaktoren landwirtschaftlicher Familienbetriebe in Niederösterreich

Eine Studie des Forschungsinstituts für Familienunternehmen an der WU

2017, Facultas
Auflage: 1. Auflage
Sonstiger Urheber Julia Süss-Reyes; Elena Fuetsch; Alexander Keßler
Taschenbuch
248 Seiten
ISBN: 978-3-7089-1477-0

> Coverbild

EUR 38,00inkl. MwSt.

Verfügbar
Lieferung innerhalb von 48 Stunden
In den Warenkorb Merkzettel Empfehlen

Landwirtschaftliche Familienbetriebe in Niederösterreich leisten einen essenziellen Beitrag zur Versorgung der Bevölkerung mit hochwertigen Lebensmitteln, zur Pflege der Kulturlandschaft und zur Erhaltung der ländlichen Infrastruktur. Doch gerade in den letzten Jahren waren die wesentlichen Bereiche dieses Wirtschaftssektors von einem kontinuierlichen Einkommensrückgang gekennzeichnet, der die Attraktivität der Betriebsweiterführung geschmälert und zu einer beträchtlichen Anzahl an Betriebsschließungen geführt hat. Um den veränderten Anforderungen gerecht zu werden und ihre langfristige Überlebensfähigkeit zu sichern, sind landwirtschaftliche Betriebe daher zunehmend gefordert, ihr unternehmerisches Agieren zu überdenken und anzupassen, d.h. Strategien zu entwickeln, die Innovation, Nachhaltigkeit und Nachfolge betreffen. Die Frage, welche Faktoren in der Landwirtschaft unter den gegenwärtigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen zum Erfolg führen, ist daher von eminenter praktischer bzw. wirtschaftspolitischer Bedeutung und steht im Fokus der vorliegenden Studie. An der Studie nahmen rund 1.000 landwirtschaftliche Familienbetriebe in Niederösterreich teil. Die Ergebnisse zeichnen ein umfassendes Bild der Erfolgsfaktoren für ein innovatives, nachhaltiges und nachfolgeorientiertes Wirtschaften. Basierend darauf werden betriebliche und überbetriebliche Interventionsstrategien zur Stärkung der Zukunftsfähigkeit der Branche reflektiert und Handlungsempfehlungen abgeleitet.

Die Autoren lehren und forschen am Forschungsinstitut für Familienunternehmen der Wirtschaftsuniversität Wien.