Menü

Hygiene im Pflegealltag

Cover Hygiene im Pflegealltag
Taschenbuch 19,90
Buch (Taschenbuch)
19,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandkostenfrei ab 20,00€ innerhalb von Österreich.
In den Warenkorb
1-2facultas Dombuchhandlung in Favoriten
Jetzt für 24 Stunden reservieren.
Click & Collect
Artikel online bestellen und in der Filiale abholen.
Artikel in den Warenkorb legen, zur Kassa gehen und Wunschfiliale auswählen. Lieferung abholen und bequem vor Ort bezahlen.
 

Im ersten Teil dieses Buches werden Strategien und Standardmaßnahmen zur Infektionsprävention kompakt und unmissverständlich dargestellt. Der zweite Teil ist jenen Themen gewidmet, die im Pflegealltag immer wieder zu Diskussionen und Kontroversen führen bzw. wo oftmals Klarheit fehlt – welches konkrete Risiko trage ich nach einer Nadelstichverletzung? Darf ich Schutzhandschuhe desinfizieren? Wie oft ist der Verband einer peripheren Venenverweilkanüle zu wechseln? Benötige ich bei ...

Beschreibung
Im ersten Teil dieses Buches werden Strategien und Standardmaßnahmen zur Infektionsprävention kompakt und unmissverständlich dargestellt. Der zweite Teil ist jenen Themen gewidmet, die im
Pflegealltag immer wieder zu Diskussionen und Kontroversen führen bzw. wo oftmals Klarheit fehlt – welches konkrete Risiko trage ich nach einer Nadelstichverletzung? Darf ich Schutzhandschuhe
desinfizieren? Wie oft ist der Verband einer peripheren Venenverweilkanüle zu wechseln? Benötige ich bei multiresistenten Erregern eine Schutzmaske? Viele Fragen, noch mehr Antworten. Interdisziplinär. Aktuell. Humorvoll.
Präzisiert mit konkreten Fallbeispielen und Gerichtsurteilen aus dem Pflegealltag und mit Anekdoten aus dem „Kosmos Mensch und Mikrobe“ aufgelockert.

Cover Hygiene im Pflegealltag
Auf die Merkliste

Veröffentlicht 2017, von Gerald Handl bei Facultas

ISBN: 978-3-7089-1553-1
Auflage: 1. Auflage
Reihe: Pflegepraxis
224 Seiten
schwarz/weiße Abbildungen
18.5 cm x 13 cm

Fach- und Pressestimmen

Markus Golla (Pflege Professionell/Pflegende Angehörige)

veröffentlicht am 04.12.2017

Wenn man ein Buch zum Rezensieren bekommt, auf dem „Hygiene“ als Titel steht, kommen sofort die inneren Fragen: „Was kann es da schon Neues geben?“, „Wie zäh kann das nun werden... Hygiene...“. Gibt es hier überhaupt noch eine Möglichkeit, ...

Wenn man ein Buch zum Rezensieren bekommt, auf dem „Hygiene“ als Titel steht, kommen sofort die inneren Fragen: „Was kann es da schon Neues geben?“, „Wie zäh kann das nun werden... Hygiene...“. Gibt es hier überhaupt noch eine Möglichkeit, neues Wissen zu vermitteln oder eine andere Präsentationsweise zu nutzen? Ein eindeutiges JA! Gerald Handl schafft es schon ab den ersten Seiten, das Interesse zu wecken. Bereits in den ersten Seiten gibt es tonnenweise Nebeninformationen. Fallbeispiele, geschichtliche Exkursionen, Rechtsurteile und ein ganzer Berg an Literaturverweisen macht jedes Kapitel zu einem Lese- und Lernerlebnis der besonderen Art. Zahlreiche Abbildungen helfen beim Verstehen dieses vielseitigen Themas. Allein das Kapitel über „Küchen im Gesundheitswesen“ zeigte mir schnell, wie groß dieses Spektrum wirklich ist. Ein eigener Bereich über „Infektionsprävention“ liefert die notwendigen Informationen über vorbeugende Maßnahmen bei der Harnwegsinfektion, Pneumonie und vielen anderen Gefahren. Ein Buch, welches mich durchgehend begeistert hat!

facultas-Newsletter

Aktuelle Neuerscheinungen, Empfehlungen, Angebote und Aktionen