Menü

Robinson Crusoe

Seine ersten Seefahrten, sein Schiffbruch und sein siebenundzwanzigjähriger Aufenthalt auf einer unbewohnten Insel

Cover Robinson Crusoe
Taschenbuch 11,40
Buch (Taschenbuch)
11,40
inkl. gesetzl. MwSt.
österreichweit versandkostenfrei ab 20,00
Click & Collect
Artikel online bestellen und in der Filiale abholen.
Artikel in den Warenkorb legen, zur Kassa gehen und Wunschfiliale auswählen. Lieferung abholen und bequem vor Ort bezahlen.
 
Der Roman schildert das Leben und die Abenteuer des Robinson Crusoe, eines Seemannes aus York, welcher siebenundzwanzig Jahre ganz allein auf einer unbewohnten Insel lebte, wohin es ihn als Schiffbrüchigen und einzigen Überlebenden verschlagen hat.
Der erste moderne englische Roman und gleichzeitig ein zeitloses Leitbild der Weltliteratur, das einen beispiellosen Einfluß auf die ...
Beschreibung
Der Roman schildert das Leben und die Abenteuer des Robinson Crusoe, eines Seemannes aus York, welcher siebenundzwanzig Jahre ganz allein auf einer unbewohnten Insel lebte, wohin es ihn als Schiffbrüchigen und einzigen Überlebenden verschlagen hat.
Der erste moderne englische Roman und gleichzeitig ein zeitloses Leitbild der Weltliteratur, das einen beispiellosen Einfluß auf die Romanliteratur ausgeübt hat.

Cover Robinson Crusoe
Auf die Merkliste

Veröffentlicht 2001, von Daniel Defoe bei Diogenes

ISBN: 978-3-257-21364-5
Auflage: 9. Auflage
Reihe: detebe
384 Seiten
18 cm x 11.3 cm

Über Daniel Defoe

Der Sohn eines Kerzenmachers und Fleischers hatte ein wildes Leben hinter sich, als er mit 59 Jahren seinen ersten Roman schrieb, ›Robinson Crusoe‹, der zugleich als erster moderner Roman Englands gilt. Defoe sollte Pfarrer werden, ergriff aber den Kaufmannsberuf und reiste als solcher durch ganz Europa, geriet einmal sogar in die Hände algerischer Piraten und machte als Fabrikant, Großhändler und Importeur mehrmals Bankrott. Nicht weniger gefährlich war seine Tätigkeit als Journalist: Seine politischen und religiösen Flugschriften brachten ihn 1703 an den Pranger und ins Gefängnis – das Volk freilich jubelte ihm zu. Aus dem Gefängnis befreiten ihn einflußreiche Politiker, die ihn als Spion und subversiven Propagandisten für ihre Zwecke mißbrauchten. Seine erstaunliche literarische Produktivität indessen hatte darunter nie zu leiden.


Über Daniel Defoe

facultas-Newsletter

Aktuelle Neuerscheinungen, Empfehlungen, Angebote und Aktionen