Menü

Der Großaktionär

Ein Fall für Kostas Charitos

Cover Der Großaktionär
Taschenbuch 13,40
weitere Formateab 10,99
Buch (Taschenbuch)
13,40
inkl. gesetzl. MwSt.
österreichweit versandkostenfrei ab 20,00
Click & Collect
Artikel online bestellen und in der Filiale abholen.
Artikel in den Warenkorb legen, zur Kassa gehen und Wunschfiliale auswählen. Lieferung abholen und bequem vor Ort bezahlen.
 
Der Traum von einer gerechteren Welt – in seinem Namen wird Gutes getan, aber auch getötet und Gewalt ausgeübt. Dies bekommt Katerina zu spüren, als sie in die Hände von Terroristen fällt. Ihr Vater Kostas Charitos dreht fast durch. Er, der Kommissar, muss jetzt stillhalten, Geduld haben, Nerven ...
Beschreibung
Der Traum von einer gerechteren Welt – in seinem Namen wird Gutes getan, aber auch getötet und Gewalt ausgeübt. Dies bekommt Katerina zu spüren, als sie in die Hände von Terroristen fällt. Ihr Vater Kostas Charitos dreht fast durch. Er, der Kommissar, muss jetzt stillhalten, Geduld haben, Nerven beweisen.

Werbliche Überschrift
Ein Roman über Terror und Gewalt. Und über eine Familie, die damit umgehen muss. Ein Roman, der zeigt, warum Markaris auch international längst erfolgreich ist.

Cover Der Großaktionär
Auf die Merkliste

Veröffentlicht 2008, von Petros Markaris bei Diogenes

ISBN: 978-3-257-23787-0
Auflage: 8. Auflage
Reihe: detebe, Kostas Charitos
480 Seiten
18 cm x 11.3 cm

Über Petros Markaris

Petros Markaris, geboren 1937 in Istanbul, ist Verfasser von Theaterstücken und Schöpfer einer Fernsehserie, er war Co-Autor von Theo Angelopoulos und hat deutsche Dramatiker wie Brecht und Goethe ins Griechische übertragen. Mit dem Schreiben von Kriminalromanen begann er erst Mitte der neunziger Jahre und wurde damit international erfolgreich. Er hat zahlreiche europäische Preise gewonnen, darunter den Pepe-Carvalho-Preis sowie die Goethe-Medaille. Petros Markaris lebt in Athen.


Über Petros Markaris

Über Michaela Prinzinger

facultas-Newsletter

Aktuelle Neuerscheinungen, Empfehlungen, Angebote und Aktionen