Menü

Die Blumen von gestern

Ein Filmbuch

Cover Die Blumen von gestern
Taschenbuch 20,60
Buch (Taschenbuch)
20,60
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandkostenfrei ab 20,00€ innerhalb von Österreich.
Click & Collect
Artikel online bestellen und in der Filiale abholen.
Artikel in den Warenkorb legen, zur Kassa gehen und Wunschfiliale auswählen. Lieferung abholen und bequem vor Ort bezahlen.
 
Mitten in seiner tiefsten Lebenskrise gerät der Holocaust-Forscher Toto
an die französische Assistentin Zazie, eine Jüdin mit ausgeprägter Teutonen-Phobie. In ihrer exzentrischen Art stellt sie Totos berufliches und privates Leben so lange auf den Kopf, bis nichts mehr davon übrig bleibt – außer Schrecken und Schönheit einer unmöglichen Romanze.
Eine unwiderstehlich charmante ...
Beschreibung
Mitten in seiner tiefsten Lebenskrise gerät der Holocaust-Forscher Toto
an die französische Assistentin Zazie, eine Jüdin mit ausgeprägter Teutonen-Phobie. In ihrer exzentrischen Art stellt sie Totos berufliches und privates Leben so lange auf den Kopf, bis nichts mehr davon übrig bleibt – außer Schrecken und Schönheit einer unmöglichen Romanze.
Eine unwiderstehlich charmante Geschichte von tollkühnem Humor
und untergründiger Melancholie.

Werbliche Überschrift
Eine fast romantische Komödie am Rande des Abgrunds. Thomas-Strittmatter-Preis 2013 für das Drehbuch Die Jury der Deutschen Film- und Medienbewertung (FBW) hat dem Film einstimmig das »Prädikat besonders wertvoll« vergeben. Mit farbigem Bildteil und einem Nachwort von Regisseur und Drehbuchautor Chris Kraus Kinostart am 12. Januar 2017. Mit Lars Eidinger, Adèle Haenel, Hannah Herzsprung, Jan Josef Liefers u. a.

Cover Die Blumen von gestern
Auf die Merkliste

Veröffentlicht 2016, von Chris Kraus bei Diogenes

ISBN: 978-3-257-30049-9
Auflage: 1. Auflage
192 Seiten
19 cm x 12.5 cm

Über Chris Kraus

Chris Kraus, geboren 1963 in Göttingen, ist Filmregisseur, Drehbuchautor und Romancier. Seine Filme (darunter ›Scherbentanz‹, ›Poll‹) wurden vielfach ausgezeichnet, ›Vier Minuten‹ mit Monica Bleibtreu und Hannah Herzsprung gewann 2007 den Deutschen Filmpreis als bester Spielfilm. Sein jüngster Film, die Tragikomödie ›Die Blumen von gestern‹ mit Lars Eidinger in der Hauptrolle, wurde mit unzähligen Preisen, u.a. dem Tokyo Grand Prix, geehrt. Der Autor lebt in Berlin.


facultas-Newsletter

Aktuelle Neuerscheinungen, Empfehlungen, Angebote und Aktionen