Menü

Der gute Geschmack

Erlesene Rezepte für Küche und Karriere

Cover Der gute Geschmack
Hardcover 10,20
Buch (Hardcover)
10,20
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandkostenfrei ab 20,00€ innerhalb von Österreich.
Click & Collect
Artikel online bestellen und in der Filiale abholen.
Artikel in den Warenkorb legen, zur Kassa gehen und Wunschfiliale auswählen. Lieferung abholen und bequem vor Ort bezahlen.
 
Geschmack hat man – oder hat man nicht. Spätestens nach Lektüre dieses Buches hat man und frau Geschmack. Loriot sei dank. Mit dem ausführlichen Sachregister – von A wie Abwaschmaschine bis Z wie Zwiebeln, feingewiegte – auch als Nachschlagewerk sehr geeignet. Über Geschmack läßt sich bekanntlich streiten, wie diese anonyme Zuschrift nach Erscheinen der Erstausgabe in den 60er Jahren ...
Werbliche Überschrift
Eine Knigge für Köche und Karrieristen, mit einigen erlesenen Rezepten, wie dem berühtem ›Jäger im Reisrand‹.

Beschreibung
Geschmack hat man – oder hat man nicht. Spätestens nach Lektüre dieses Buches hat man und frau Geschmack. Loriot sei dank. Mit dem ausführlichen Sachregister – von A wie Abwaschmaschine bis Z wie Zwiebeln, feingewiegte – auch als Nachschlagewerk sehr geeignet. Über Geschmack läßt sich bekanntlich streiten, wie diese anonyme Zuschrift nach Erscheinen der Erstausgabe in den 60er Jahren beweist: »Loriots Bilder sind beschämend und scheußlich. Mit mir sind alle Bekannten einig. Soll diese widerliche Bilderreihe ein Scherz sein?«

Cover Der gute Geschmack
Auf die Merkliste

Veröffentlicht 2005, von Loriot bei Diogenes

ISBN: 978-3-257-51003-4
Auflage: 2. Auflage
Reihe: Bibliothek für Lebenskünstler
80 Seiten
15.4 cm x 10.2 cm

Über Loriot

Loriot, eigentlich Vicco von Bülow, geboren 1923 in Brandenburg, wuchs in Berlin auf und lebte zuletzt am Starnberger See. Er studierte Malerei und Graphik an der Hamburger Landeskunstschule. Seine humoristischen Arbeiten in ›Stern‹, ›Weltbild‹ und ›Quick‹ machten ihn berühmt. Er wirkte als Autor, Regisseur und Darsteller in ›Ödipussi‹ und ›Pappa ante portas‹, zwei der erfolgreichsten deutschen Kinokomödien, und war Mitglied der Akademie der Künste in Berlin und der Bayerischen Akademie der Schönen Künste. Loriot starb 2011.


facultas-Newsletter

Aktuelle Neuerscheinungen, Empfehlungen, Angebote und Aktionen