Menü

Seltene Erkrankungen

Aspekte aus Ethik & Praxis

Cover Seltene Erkrankungen
Taschenbuch 29,90
weitere Formateab 24,99
Buch (Taschenbuch)
29,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandkostenfrei ab 20,00€ innerhalb von Österreich.
In den Warenkorb
1-2facultas im Neuen Institutsgebäude (NIG)
Jetzt für 24 Stunden reservieren.
>3facultas in der Spitalgasse (ehemals Maudrich)
Jetzt für 24 Stunden reservieren.
Click & Collect
Artikel online bestellen und in der Filiale abholen.
Artikel in den Warenkorb legen, zur Kassa gehen und Wunschfiliale auswählen. Lieferung abholen und bequem vor Ort bezahlen.
 
Das vorliegende Handbuch bietet Menschen, die direkt oder indirekt von seltenen Erkrankungen betroffen sind, konkretes und praktisches Wissen.
In Folge soll damit auch das Bewusstsein für seltene Krankheiten in unserer Gesellschaft erhöht werden, von denen erstmals in den 1980er Jahren als solche die Rede war. Es informiert nicht nur über Themen und Entwicklungen, sondern soll auch für ...
Beschreibung
Das vorliegende Handbuch bietet Menschen, die direkt oder indirekt von seltenen Erkrankungen betroffen sind, konkretes und praktisches Wissen.
In Folge soll damit auch das Bewusstsein für seltene Krankheiten in unserer Gesellschaft erhöht werden, von denen erstmals in den 1980er Jahren als solche die Rede war. Es informiert nicht nur über Themen und Entwicklungen, sondern soll auch für weiterführende Debatten sensibilisieren. Gerade die vielfältigen ethischen Fragen, die sich hier ergeben, werden diskutiert.

Cover Seltene Erkrankungen
Auf die Merkliste

Veröffentlicht 2020, von Paul Just, Christiane Druml bei Facultas

ISBN: 978-3-7089-1940-9
Auflage: 1. Auflage
200 Seiten
21 cm x 16 cm

Über Paul Just, Christiane Druml

Mag. Paul Just
lebt und arbeitet in Wien. Politikwissenschaftsstudium an der Universität Wien und der Georgetown University in Washington D.C. Seit 2014 externer Lektor am Institut für Politikwissenschaft und Doktorand am Institut für Wissenschafts- und Technikforschung. Derzeit sozialwissenschaftlicher Forscher am Ludwig Boltzmann Institute for Rare and Undiagnosed Diseases.

Dr. Christiane Druml
wurde in Wien geboren und studierte Rechtswissenschaften an der Universität Wien. Sie ist Direktorin des Josephinums – Ethik, Sammlungen und Geschichte der Medizin an der Medizinischen Universität Wien und seit 2016 Inhaberin des UNESCO-Lehrstuhls für Bioethik. Des Weiteren fungiert sie als Deputy Director und key researcher der Bioethics Research Group am Ludwig Boltzmann Institute for Rare and Undiagnosed Diseases.
Sie ist seit 2007 Vorsitzende der Bioethikkommission beim Bundeskanzleramt sowie Mitglied des Obersten Sanitätsrates.


Über Paul Just

Über Christiane Druml

facultas-Newsletter

Aktuelle Neuerscheinungen, Empfehlungen, Angebote und Aktionen