Menü

Gender und Dekonstruktion

Begriffe und kommentierte Grundlagentexte der Gender- und Queer-Theorie

Cover Gender und Dekonstruktion
Taschenbuch 22,70
Buch (Taschenbuch)
22,70
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandkostenfrei ab 20,00€ innerhalb von Österreich.
In den Warenkorb
>3facultas am Campus (Altes AKH)
Jetzt für 24 Stunden reservieren.
>3facultas im Neuen Institutsgebäude (NIG)
Jetzt für 24 Stunden reservieren.
Click & Collect
Artikel online bestellen und in der Filiale abholen.
Artikel in den Warenkorb legen, zur Kassa gehen und Wunschfiliale auswählen. Lieferung abholen und bequem vor Ort bezahlen.
 
Was hat der Begriff Gender mit der Dekonstruktion zu tun, in deren Zeichen seit den 1960er Jahren eine radikale Kritik an den hierarchischen, machtgesättigten Grundoppositionen des abendländischen Denkens erfolgt? Inwiefern ist die Geschlechtsidentität gesellschaftlich konstruiert und wie kann sie dekonstruiert werden? In welchem Zusammenhang stehen die emanzipatorischen Ziele der ...
Beschreibung
Was hat der Begriff Gender mit der Dekonstruktion zu tun, in deren Zeichen seit den 1960er Jahren eine radikale Kritik an den hierarchischen, machtgesättigten Grundoppositionen des abendländischen Denkens erfolgt? Inwiefern ist die Geschlechtsidentität gesellschaftlich konstruiert und wie kann sie dekonstruiert werden? In welchem Zusammenhang stehen die emanzipatorischen Ziele der Queer-Theorie mit dekonstruktiven Denkbewegungen? Entlang einer historisch systematischen Hinführung, eines Begriffsglossars und einer kommentierten Bibliographie widmet sich der Band den Grundlagen der Gender- und Queer-Theorie. Er richtet sich an Studierende aller geistes-, sozial- und kulturwissenschaftlichen Disziplinen und ist zugleich als Einführung und Nachschlagewerk geeignet.

Cover Gender und Dekonstruktion
Auf die Merkliste

Veröffentlicht 2016, von Anna Babka, Gerald Posselt bei UTB, Facultas

ISBN: 978-3-8252-4725-6
Auflage: 1. Auflage
253 Seiten
21.5 cm x 15 cm

Fach- und Pressestimmen

Roswitha Hofmann (Weiber Diwan - Die feministische Rezensionszeitschrift)

veröffentlicht am 31.07.2017

Das Buch sei all jenen empfohlen, die bereits über theoretische Kenntnisse im Feld verfügen und an den philosophischen Grundlagen interessiert sind, eventuelle Wissenslücken zur Theoriegenese füllen wollen oder einfach ein gutes Nachschlagewerk zum ...

Das Buch sei all jenen empfohlen, die bereits über theoretische Kenntnisse im Feld verfügen und an den philosophischen Grundlagen interessiert sind, eventuelle Wissenslücken zur Theoriegenese füllen wollen oder einfach ein gutes Nachschlagewerk zum Themenfeld schätzen.

facultas-Newsletter

Aktuelle Neuerscheinungen, Empfehlungen, Angebote und Aktionen