Menü

Gewalt im Geschlechterverhältnis

Erkenntnisse und Konsequenzen für Politik, Wissenschaft und soziale Praxis

Cover Gewalt im Geschlechterverhältnis
Taschenbuch 37,10
weitere Formateab 24,20
Buch (Taschenbuch)
37,10
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandkostenfrei ab 20,00€ innerhalb von Österreich.Besorgungstitel
Lieferzeit 1-2 Wochen
Click & Collect
Artikel online bestellen und in der Filiale abholen.
Artikel in den Warenkorb legen, zur Kassa gehen und Wunschfiliale auswählen. Lieferung abholen und bequem vor Ort bezahlen.
 

Das Buch trägt Ergebnisse aktueller Studien zu Gewalt im Geschlechterverhältnis zusammen. Es bietet neue Erkenntnisse zu Ausmaß, Bedarf und Inanspruchnahme von Unterstützung in der gesundheitlichen, psychosozialen, polizeilichen und juristischen Praxis.

Aus verschiedenen Perspektiven und mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten haben mehrere aktuelle Studien, die sich mit dem Bereich der ...

Beschreibung
Das Buch trägt Ergebnisse aktueller Studien zu Gewalt im Geschlechterverhältnis zusammen. Es bietet neue Erkenntnisse zu Ausmaß, Bedarf und Inanspruchnahme von Unterstützung in der gesundheitlichen, psychosozialen, polizeilichen und juristischen Praxis.

Aus verschiedenen Perspektiven und mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten haben mehrere aktuelle Studien, die sich mit dem Bereich der interpersonalen Gewalt im Geschlechterverhältnis sowie der Prävention, Intervention und Unterstützung bei Gewalt befassen, Ergebnisse zu den Hilfe- und Unterstützungsbedarfen von gewaltbetroffenen Frauen und Männern hervorgebracht und die beteiligten ForscherInnen zu dem bundesdeutschen Forschungsnetz GiG-net zusammengeführt.

Cover Gewalt im Geschlechterverhältnis
Auf die Merkliste

Veröffentlicht 2008, von GiG-net - Forschungsnetz Gewalt im Geschlechterverhältnis bei Verlag Barbara Budrich

ISBN: 978-3-86649-054-3
Auflage: 1. Auflage
381 Seiten
21 cm x 14.8 cm

Über GiG-net - Forschungsnetz Gewalt im Geschlechterverhältnis

Stefan Beckmann, Dissens e.V. - Sabine Bohne, Universität Osnabrück - Ulrike Brandfaß, Petra Brzank, MPH, IFG, TU Berlin - Sandra Glammeier, IFF, Universität Bielefeld - Katja Grieger, Bundesverband der Frauenberatungsstellen und Frauennotrufe - Dr. med. Axel Heinemann, Institut für Rechtsmedizin, Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf - Prof. Dr. Cornelia Helfferich, SoFFI.K. Evangelische Fachhochschule Freiburg - Hildegard Hellbernd MPH, IFG, TU Berlin - Karin Herbers, Institut für Aus- und Fortbildung der Polizei NRW, BZ Neuss - Judith Katenbrink, Prof. Dr. Barbara Kavemann, Katholische Hochschule für Sozialwesen Berlin - Marlies Kroetsch, Katrin Lehman, Heike Mark, Ärztin, TU-Berlin - Dr. phil. Ralf Puchert, Dissens e.V., - Heike Rabe, TU-Berlin - Marina Rupp - Dr. Monika Schröttle, Zentrum für Interdisziplinäre Frauenund Geschlechterforschung der Universität Bielefeld - Dr. med. Dragana Seifert, Institut für Rechtsmedizin, Universitätsklinikum Hamburg- Eppendorf.

Weitere Bücher von GiG-net - Forschungsnetz Gewalt im Geschlechterverhältnis
facultas-Newsletter

Aktuelle Neuerscheinungen, Empfehlungen, Angebote und Aktionen