Menü
Buch (andere Bücher)
568,00
inkl. gesetzl. MwSt.
österreichweit versandkostenfrei ab 20,00Besorgungstitel
Lieferzeit 1-2 Wochen
Bitte beachten Sie die geänderten Öffnungszeiten unserer Buchhandlungen.
Nutzen Sie den facultas Onlineshop.
Click & Collect
Artikel online bestellen und in der Filiale abholen.
Artikel in den Warenkorb legen, zur Kassa gehen und Wunschfiliale auswählen. Lieferung abholen und bequem vor Ort bezahlen.
 

Seit der Basel III-Umsetzung finden sich weite Teile des Bankaufsichtsrechts, die früher im BWG geregelt waren, unmittelbar in der Capital Requirements Regulation (CRR). Seither bedarf der bewährte von Dellinger bei LexisNexis herausgegebene BWG-Kommentar einer Ergänzung. Wir freuen uns, diese Ergänzung durch einen CRR-Kommentar nunmehr konkret ankündigen zu können. ...
Beschreibung

Seit der Basel III-Umsetzung finden sich weite Teile des Bankaufsichtsrechts, die früher im BWG geregelt waren, unmittelbar in der Capital Requirements Regulation (CRR). Seither bedarf der bewährte von Dellinger bei LexisNexis herausgegebene BWG-Kommentar einer Ergänzung. Wir freuen uns, diese Ergänzung durch einen CRR-Kommentar nunmehr konkret ankündigen zu können. Ausstattung und Qualitätsanspruch orientieren sich an dem mit dem BWG-Kommentar gesetzten Maßstab.


Die erste Lieferung zum CRR-Kommentar wird den gesamten aktuellen Text der CRR mit einem Informationsblock zu jedem Artikel und zu mehr als 100 Artikeln zB aus den Bereichen Eigenmittel, Standardansatz, IRB-Ansatz, Großkredite und vor allem Liquidität bereits ausführliche Kommentierungen enthalten. Auch die in vielen Fällen aufschlussreichen Materialien zur Aufhebung der früheren Parallelbestimmungen im BWG werden zitierfähig abgedruckt.


Die Loseblattform des Werks erlaubt für die Zukunft die einfache Ergänzung der noch fehlenden Kommentierungen und eine zeitnahe und preiswerte Berücksichtigung des derzeit laufenden CRR-Reviews.








Der aktuelle Gesetzestext mit Materialien und ausführlicher Kommentierung in einem Werk:



  • Die Kommentierungen sind übersichtlich gegliedert


  • Für den wissenschaftlichen Gebrauch werden die Materialien zitierfähig aufbereitet


  • Die Loseblattform des Werks erlaubt auch in Zukunft eine zeitnahe und preiswerte Berücksichtigung der laufenden Novellen.






PRODUKTINFORMATION


Loseblattwerke werden im Abonnement zur Fortsetzung bis auf Widerruf vorgemerkt. Der Widerruf hat schriftlich zu erfolgen und entfaltet seine Wirksamkeit nicht auf bereits vom Kunden erhaltene Lieferungen.




Über Miriam Broucek, Stefan Frank, Walter Gapp, Jürgen Göttinger, David Grünberger, Tanja Hofmann, Peter Jedlicka, Bernhard Kretschmar, Victoria Pagowski, Christian Pomper, Julia Schellner, Andreas Schirk, Markus Seifert, Christine Siegl, Guido Sopp, Georg Steinböck, Peter Strobl, Matthias Trost, Dagmar Urbanek, Stefan Znidaric


<p>
<b>Die Herausgeber</b>

<b>

Univ.-Prof. Dr. Markus Dellinger</b> ist Syndikus des Österreichischen Raiffeisenverbandes. Sein Forschungsschwerpunkt liegt im Gesellschafts-, Insolvenz- und Bankaufsichtsrecht. Er ist Herausgeber bzw Mitherausgeber und Mitautor führender Kommentare zum Bankwesengesetz, zum UGB, zum Genossenschaftsgesetz und zum Eigenkapitalersatzgesetz.
<b>

Dr. Matthias Blume</b> ist Head of Group Risk Regulatory Management in der Erste Group Bank AG und war zuvor in der Finanzmarktaufsichtsbehörde tätig. Er war schon beim BWG-Kommentar der wichtigste Mitautor und ist nunmehr beim CRR-Kommentar auch Mitherausgeber.



</p>


Über Markus Dellinger

Über Matthias Blume

Über Miriam Broucek

Über Stefan Frank

Über Walter Gapp

Über Jürgen Göttinger

Über David Grünberger

Über Tanja Hofmann

Über Peter Jedlicka

Über Bernhard Kretschmar

Über Victoria Pagowski

Über Christian Pomper

Über Julia Schellner

Über Andreas Schirk

Über Markus Seifert

Über Christine Siegl

Über Guido Sopp

Über Georg Steinböck

Über Peter Strobl

Über Matthias Trost

Über Dagmar Urbanek

Über Stefan Znidaric

facultas-Newsletter

Aktuelle Neuerscheinungen, Empfehlungen, Angebote und Aktionen