Menü

Es wär schon eine Lüge wert

Roman

Cover Es wär schon eine Lüge wert
Taschenbuch 16,50
weitere Formateab 12,99
Buch (Taschenbuch)
16,50
inkl. gesetzl. MwSt.
österreichweit versandkostenfrei ab 20,00
Bitte beachten Sie die geänderten Öffnungszeiten unserer Buchhandlungen.
Nutzen Sie den facultas Onlineshop.
Click & Collect
Artikel online bestellen und in der Filiale abholen.
Artikel in den Warenkorb legen, zur Kassa gehen und Wunschfiliale auswählen. Lieferung abholen und bequem vor Ort bezahlen.
 
Endlich ist es so weit: Die Eröffnungsfeier des »Albergo Annina« steht kurz bevor, und sogar der Bürgermeister von Siena hat sich angekündigt! Natürlich sind auch Annas Brüder eingeladen. Das muss sein, wenn ihr Erscheinen die frischgebackene Hotelbesitzerin auch ein bisschen nervös macht. Hoffentlich lassen die beiden niemanden merken, dass das Hotel zwei Schwerkriminelle beherbergt! Und ...
Zitate
Eine gelungene Fortsetzung des Vorgängers.

Klappentext
Familie kann man sich nicht aussuchen…

Ausgebucht! Anna kann es nicht fassen: Noch vor der offiziellen Einweihungsfeier ist ihr kleines Hotel in Siena bis auf das letzte Zimmer belegt. Da ist es der frischgebackenen Besitzerin des »Albergo Annina« sogar gleichgültig, dass ein paar der Buchungsanfragen etwas seltsam klangen. Und auch, dass zwei der Zimmer von ihren Brüdern belegt werden, deren kriminelle Vergangenheit unbedingt geheim gehalten werden muss. Erst als aus der nahgelegenen Basilica eine wertvolle Statue verschwindet, ist Anna gezwungen, ihre Gäste etwas genauer unter die Lupe zu nehmen. Dabei stößt sie nicht nur auf einige schockierende Wahrheiten, sondern auch auf ein Geheimnis, das ihre eigene Familie betrifft …

Beschreibung
Endlich ist es so weit: Die Eröffnungsfeier des »Albergo Annina« steht kurz bevor, und sogar der Bürgermeister von Siena hat sich angekündigt! Natürlich sind auch Annas Brüder eingeladen. Das muss sein, wenn ihr Erscheinen die frischgebackene Hotelbesitzerin auch ein bisschen nervös macht. Hoffentlich lassen die beiden niemanden merken, dass das Hotel zwei Schwerkriminelle beherbergt! Und dann läuft prompt alles aus dem Ruder. Im »Albergo Annina« checken Gäste ein, die einiges durcheinander bringen, und in der Basilica di San Francesco wird eine wertvolle Statue gestohlen. Sind die Brüder etwa rückfällig geworden? Anna hat alle Hände voll zu tun, den Dieb zu überführen, um ihre Feier zu retten …

Werbliche Überschrift
Familie kann man sich nicht aussuchen ...

Cover Es wär schon eine Lüge wert
Auf die Merkliste

Veröffentlicht 2019, von Gisa Pauly bei Pendo Verlag

ISBN: 978-3-86612-471-4
Auflage: 1. Auflage
Reihe: Siena-Reihe
304 Seiten
21.5 cm x 13.6 cm

Über Gisa Pauly

Gisa Pauly hängte nach zwanzig Jahren den Lehrerberuf an den Nagel. Seitdem lebt sie als freie Schriftstellerin, Journalistin und Drehbuchautorin in Münster, ihre Ferien verbringt sie am liebsten auf Sylt oder in Italien. Ihre turbulenten Sylt-Krimis um die temperamentvolle Mamma Carlotta erobern ebenso regelmäßig die SPIEGEL-Bestsellerliste wie ihre Italien-Romane. Nach »Der Mann ist das Problem«, »Venezianische Liebe« und »Jeder lügt, so gut er kann« ist dieser Gisa Paulys vierter Roman bei Pendo.


Über Gisa Pauly

Gisa Pauly hängte nach zwanzig Jahren den Lehrerberuf an den Nagel und veröffentlichte 1994 das Buch »Mir langt’s – eine Lehrerin steigt aus«. Seitdem lebt sie als freie Schriftstellerin, Journalistin und Drehbuchautorin in Münster, ihre Ferien verbringt sie am liebsten auf Sylt oder in Italien. Ihre Sylt-Krimis um die resolute Mamma Carlotta erobern jedes Jahr aufs Neue die Bestsellerlisten. Gisa Pauly wurde mehrfach ausgezeichnet, darunter mit dem Satirepreis der Stadt Boppard und der Goldenen Kamera des SWR für das Drehbuch »Déjàvu«.

facultas-Newsletter

Aktuelle Neuerscheinungen, Empfehlungen, Angebote und Aktionen