Menü

Zeit- und Selbstmanagement. Konzeption eines Zeitmanagementplans

Optimierung des Tagesablaufes des Unternehmensberaters Markus Müller

Cover Zeit- und Selbstmanagement. Konzeption eines Zeitmanagementplans
Taschenbuch 14,40
weitere Formateab 12,99
Buch (Taschenbuch)
14,40
inkl. gesetzl. MwSt.
österreichweit versandkostenfrei ab 20,00Besorgungstitel
Lieferzeit 1-2 Wochen
Click & Collect
Artikel online bestellen und in der Filiale abholen.
Artikel in den Warenkorb legen, zur Kassa gehen und Wunschfiliale auswählen. Lieferung abholen und bequem vor Ort bezahlen.
 
Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Psychologie - Arbeit, Betrieb, Organisation und Wirtschaft, Note: 2,7, Hochschule für angewandtes Management GmbH, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit daher zunächst erläutert werden, was genau man unter Zeit- und Selbstmanagement versteht und welche Folgen erhöhter Zeitdruck ohne Zeit- und Selbstmanagement haben kann. Danach wird ...
Beschreibung
Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Psychologie - Arbeit, Betrieb, Organisation und Wirtschaft, Note: 2,7, Hochschule für angewandtes Management GmbH, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit daher zunächst erläutert werden, was genau man unter Zeit- und Selbstmanagement versteht und welche Folgen erhöhter Zeitdruck ohne Zeit- und Selbstmanagement haben kann. Danach wird beschrieben, wie man Zeitdiebe identifizieren kann und wie mit diesen umgegangen werden sollte. Darauf folgend wird die ALPEN-Methode vorgestellt, die es ermöglicht, einen Tagesablauf zu analysieren und daraufhin in Bezug auf seine Struktur hin zu optimieren. Weiterhin werden Priorisierungsmodelle wie etwa das Eisenhower-Prinzip und die ABC-Analyse genauer beleuchtet und Möglichkeiten sowie Zusammenhänge geschildert. Folgend soll anhand der Optimierung des Tagesablaufs von Markus Müller gezeigt werden, wie all diese Instrumente im realen Alltag eingesetzt und effektiv genutzt werden können. Das Ziel dieses Zeit- und Selbstmanagementplans ist es dabei, den beruflichen und privaten Alltag mit Hilfe von Zeit- und Selbstmanagementtechniken so zu verbessern, dass diese beiden Komponenten besser vereinbar sind und eine ausgeglichene Work-Life-Balance entsteht.

Im Rahmen des ständigen wirtschaftlichen Wandels wird es immer wichtiger Arbeitsprozesse in Bezug auf die Effizienz zu optimieren, ohne dabei die Gesundheit der Mitarbeiter in physischer und psychischer Hinsicht zu beeinträchtigen. Dabei stellt vor allem die Zeit eine natürliche Grenze der Arbeitskapazitäten dar. Da Mitarbeiter ihr Arbeitspensum erfüllen müssen wird deshalb oft über die reguläre Arbeitszeit hinaus gearbeitet oder es kommt womöglich zu zeitlichen Verzögerungen. Dies gilt insbesondere für Bürotätigkeiten, da diese auf elektronische Hilfsmittel, wie z. B. E-Mails die auch mobil abgerufen werden können, zurückgreifen und in unserer digitalen Zeit somit ständig erreichbar sind. Eine solche ständige Erreichbarkeit kann allerdings zu Stress und somit zu gesundheitlichen Beeinflussungen führen. Deshalb stellt sich in diesem Zusammenhang die Frage, mit welchen Methoden des Zeit- und Selbstmanagements es möglich ist, einen Arbeitsplatz insbesondere in Bezug auf die Verwendung von Smartphones so zu gestalten, dass das Arbeitspensum eines Mitarbeiters innerhalb der regulären Arbeitszeit zu bewältigen ist und sich für den Mitarbeiter eine angenehmen Work-Life-Balance einstellt.

Cover Zeit- und Selbstmanagement. Konzeption eines Zeitmanagementplans
Auf die Merkliste

Veröffentlicht 2016, von Tobias Baumgartner bei GRIN Verlag

ISBN: 978-3-668-33804-3
24 Seiten
210 mm x 148 mm

Über Tobias Baumgartner

facultas-Newsletter

Aktuelle Neuerscheinungen, Empfehlungen, Angebote und Aktionen