Menü

Paardynamik

Methodenspezifische und methodenübergreifende Beiträge zur Psychotherapie im Paar- und Einzelsetting

Cover Paardynamik
Taschenbuch 34,90
weitere Formateab 31,99
Buch (Taschenbuch)
34,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Jetzt bis zum 31.12.18 österreichweit versandkostenfrei Bücher bestellen.
Bestellungen bis zum 13.12.18 werden vor den Feiertagen zugestellt.
In den Warenkorb
1-2facultas im Neuen Institutsgebäude (NIG)
Jetzt für 24 Stunden reservieren.
Click & Collect
Artikel online bestellen und in der Filiale abholen.
Artikel in den Warenkorb legen, zur Kassa gehen und Wunschfiliale auswählen. Lieferung abholen und bequem vor Ort bezahlen.
 
Dieses Buch beschäftigt sich mit verschiedenen Ansätzen der psychotherapeutischen Behandlung von Problemen der Paardynamik. Theoretische und praktische Aspekte der Behandlung paardynamischer Probleme werden aus Sicht bekannter Vertreter psychotherapeutischer Methoden tiefenpsychologi-scher, verhaltenstherapeutischer, humanistischer und systemischer Orientierung dargestellt. Diese ...
Beschreibung
Dieses Buch beschäftigt sich mit verschiedenen Ansätzen der psychotherapeutischen Behandlung von Problemen der Paardynamik. Theoretische und praktische Aspekte der Behandlung paardynamischer Probleme werden aus Sicht bekannter Vertreter psychotherapeutischer Methoden tiefenpsychologi-scher, verhaltenstherapeutischer, humanistischer und systemischer Orientierung dargestellt. Diese me-thodenspezifischen Beiträge werden durch methodenübergreifende Beiträge ergänzt, wie sie sich in letzter Zeit in Fortbildungen für die Behandlung von Paardynamiken verbreitet haben. Paardynamische Konzepte und Interventionen werden dadurch für Paar- und EinzeltherapeutInnen anderer Methoden, für PsychologInnen und andere professionelle HelferInnen sowie auch für interessierte Laien transpa-rent.
Das vorliegende Buch kann vielleicht bei der Entscheidungsfindung sowohl der passenden Methode als auch des passenden Settings eine wichtige Hilfe darstellen. Beide Entscheidungen können wesentlich zum Erfolg der psychotherapeutischen Behandlung beziehungsweise zum Erreichen der Ziele des Paares beitragen.
Historische Beiträge und ihr Aktualitätsbezug sowie das Thema der interkulturellen Paarbildung als Folge von Globalisierung und Migration runden das Bild ab.
Häufig vernachlässigten Themen der Sexualität werden eigene Kapitel gewidmet.

Das Buch beinhaltet folgende Beiträge:

Gabriele Rass-Hubinek
Einzeltherapie versus Paartherapie – Einzeltherapie und Paartherapie? Überlegungen zur Settingentscheidung

Alessandro Barberi
Familiengeschichte der Paardynamiken – Paardynamiken in der Familiengeschichte

Bettina Alberti
Wiederermächtigung der Liebe – Gefühlserbschaften des Zweiten Weltkriegs und der NS-Zeit und ihre Auswirkungen auf Paarbeziehungen heute

Jürgen Müller-Hohagen
Partnerschaft heute und Abgründe aus der Geschichte

Günter Burkart
Migration und interkulturelle Paarbildung aus soziologischer Sicht

Karin Pinter
Bindungsorientierte Paartherapie im Einzelsetting

Eckhard Roediger
Die schematherapeutische Perspektive als Erweiterung der Verhaltenstherapie

Renate Hutterer-Krisch
Frustrationen als Chance – Paardynamische Beiträge der Integrativen Gestalttherapie

Joachim Hinsch
Systemische Paartherapie

Evelin und Klaus Brehm
Imago-Paartherapie – Die Beziehung als gemeinsamer Entwicklungsraum

Notburga und Robert Fischer
Das Liebeserbe – Ressourcen im Umgang mit sexuellen Paardynamiken aus der Perspektive der Sexual Grounding Therapy

Renate Riedler-Singer
Zur Beziehungspflege durch Paar- und Familienrituale

Bärbel Wardetzki
Narzissmus und Paardynamik – Wo die Liebe fehlt

Petra Klampfl
Paardynamik bei strukturellen Störungen

Barbara Stadler
Scham – Das Trennende bei Sucht in Beziehungen

Frank Schwarz
Psychose und Paardynamik

Ingeborg Netzer
Intimitätsermöglichende Dynamik in leiblichen Dialogen – Die Weiterentwicklung früher interaktioneller Bewegungsmuster als Chance für befriedigendere intime Beziehungen

Martin Koschorke
Lösbare und unlösbare Aufträge in der Paarberatung

Hedy Schleifer
Begegnungszentrierte Paartherapie/Transformation (Encounter-centered Couples Therapy/Transformation, EcCT) – Ein Weg zur Beziehungsreife

Gesa Jürgens
Lernen, Lehren und therapeutische Prozesse mit Paaren und größeren Systemen – 50 Jahre Erfahrungswissen

Frank-M. Staemmler
Sex für Nähe oder Nähe für Sex? Worum es in der Arbeit mit Paaren geht, dargestellt am Beispiel gender-spezifischer Missverständnisse

Etta Hermann-Uhlig
Gedanken zu sexuellen Mythen und ihren Auswirkungen auf die Paardynamik

Dorit Warta
Gnade vor Recht? Über das Verzeihen von Untreue

Roman Winkler
Paardynamik und gleichgeschlechtliche Beziehungen – Grundlagen, Handlungsfelder und Empfehlungen für die therapeutische Praxis

Sina Muscarina
Polyamorie- Mehr als eine Liebe – Eine biographische Studie zu nicht-monogamen Beziehungskulturen

Cover Paardynamik
Auf die Merkliste

Veröffentlicht 2018, von Renate Hutterer-Krisch, Gabriele Rass-Hubinek bei Facultas

ISBN: 978-3-7089-1685-9
Auflage: 1. Auflage
448 Seiten
schwarz/weiße Abbildungen
21.5 cm x 15 cm

Über Renate Hutterer-Krisch, Gabriele Rass-Hubinek

Dr. Renate Hutterer-Krisch
Psychologin, Psychotherapeutin, Praxis für Paarcoaching und Psychotherapie, Integrative Gestaltthera-pie, Individualpsychologie, Imago Beziehungstherapie, Supervision. Zahlreiche Lehrtätigkeiten und Pub-likationen, u.a. „Grundriß der Psychotherapieethik“
www.paarcoaching.at

Mag. Gabriele Rass-Hubinek
Psychotherapeutin in freier Praxis, Integrative Gestalttherapie, Systemische Familientherapie, Imago Beziehungstherapie, Sexualtherapie am Ibp-Institut in der Schweiz.
www.gaby.rass-hubinek.at


Fach- und Pressestimmen

Dr. Peter Battistich (Psychologie in Österreich 4 | 2018)

veröffentlicht am 29.10.2018

Da heute immer mehr praktizierende TherapeutInnen von ihrer fachspezifischen Therapiemethode ausgehend neuere Verfahren integrieren uns o im Lauf der beruflichen Entwicklung oft ihren eigenen, integrativen Ansatz entwickeln, ist dieses umfassende Werk sehr zu ...

Da heute immer mehr praktizierende TherapeutInnen von ihrer fachspezifischen Therapiemethode ausgehend neuere Verfahren integrieren uns o im Lauf der beruflichen Entwicklung oft ihren eigenen, integrativen Ansatz entwickeln, ist dieses umfassende Werk sehr zu empfehlen. [...] In diesem Sinne verdient es den Beinamen Handbuch. Auch LaiInnen, die sich einen gründlichen Überblick [...] verschaffen wollen, ist dieses Buch zum „Schmökern“ zu empfehlen.

facultas-Newsletter

Aktuelle Neuerscheinungen, Empfehlungen, Angebote und Aktionen