Menü

Die Eule der Minerva in Hegels Rechtsphilosophie

Cover Die Eule der Minerva in Hegels Rechtsphilosophie
E-Book (PDF) 74,53
weitere Formateab 61,95
E-Book (PDF)
74,53
inkl. gesetzl. MwSt.
PDF (mit DRM) sofort downloaden
Downloads sind nur in Österreich möglich!
Click & Collect
Artikel online bestellen und in der Filiale abholen.
Artikel in den Warenkorb legen, zur Kassa gehen und Wunschfiliale auswählen. Lieferung abholen und bequem vor Ort bezahlen.
 
Die Vorrede der Hegelschen Rechtsphilosophie endet mit einem denkwurdigen Bild: &quote;Wenn die Philosophie ihr Grau in Grau malt, dann ist eine Gestalt des Lebens alt geworden, und mit Grau in Grau lasst sie sich nicht verjungen, sondern nur erkennen; die Eule der Minerva beginnt erst mit der einbrechenden Dammerung ihren Flug.&quote;Was ist mit diesem Ratselwort gemeint? Und was bedeutet es fur ...
Beschreibung
Die Vorrede der Hegelschen Rechtsphilosophie endet mit einem denkwurdigen Bild: &quote;Wenn die Philosophie ihr Grau in Grau malt, dann ist eine Gestalt des Lebens alt geworden, und mit Grau in Grau lasst sie sich nicht verjungen, sondern nur erkennen; die Eule der Minerva beginnt erst mit der einbrechenden Dammerung ihren Flug.&quote;Was ist mit diesem Ratselwort gemeint? Und was bedeutet es fur die Rechtsphilosophie? Wahrend uber die erste Frage seit jeher nachgedacht wird, ist kaum je thematisiert worden, warum ein Wort dieser Dignitat gerade in der Vorrede der Grundlinien der Philosophie des Rechts seinen Platz hat. Mit der Vorrede zur Rechtsphilosophie und ihrem beruhmten Bild der Eule der Minerva hat Hegel freilich nicht nur sein System gekront, sondern zugleich dessen sichtbarsten Angriffspunkt geschaffen. Die mit der Vernunft gleichgesetzte Gerechtigkeit, um die es Hegel zu tun ist, gerat unter dem Systemzwang zu einem nachtraglichen Konstrukt, das durch die Eule der Minerva zugleich methodisch begrundet und bildhaft verbramt wird. Die Weltgeschichte bietet indes als Weltgericht keine Gerechtigkeitsgewahr. Nietzsche, fur den &quote;bei Hegel alles nichtswurdiges Grau ist&quote; und dem die Weltgeschichte nicht das Weltgericht, sondern &quote;ein Larm um die letzten Neuigkeiten ist&quote;, wird Hegels Philosophie der Abenddammerung die Morgenrote entgegensetzen.

Cover Die Eule der Minerva in Hegels Rechtsphilosophie
Auf die Merkliste

Veröffentlicht 2015, von Jens Petersen bei De Gruyter

ISBN: 978-3-11-043431-6
Auflage: 2. Aufl.
208 Seiten

Über Jens Petersen

facultas-Newsletter

Aktuelle Neuerscheinungen, Empfehlungen, Angebote und Aktionen