Menü

Wie wär's denn mal mit Mord?

Ralf Kramp liest bitterböse Geschichten

erscheint 03/2020 Cover Wie wär's denn mal mit Mord?
Audio 12,40
Audio
12,40
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandkostenfrei ab 20,00€ innerhalb von Österreich.noch nicht lieferbar, erscheint 03/2020
jetzt vorbestellen
Click & Collect
Artikel online bestellen und in der Filiale abholen.
Artikel in den Warenkorb legen, zur Kassa gehen und Wunschfiliale auswählen. Lieferung abholen und bequem vor Ort bezahlen.
 
Er ist unbestritten der Deutsche Meister des Schwarzen Humors. Bei seinen unterhaltsamen Leseabenden begeistert er das Publikum und sorgt für eine ausgewogene Mischung aus Gänsehaut und Zwerchfellerschütterung. Aber man kann ihm auch zuhause lauschen: Ein Potpourri seiner vergnüglichsten Mordgeschichten auf einer MP3-CD garantiert mehr als drei Stunden turbulenten ...
Beschreibung
Er ist unbestritten der Deutsche Meister des Schwarzen Humors. Bei seinen unterhaltsamen Leseabenden begeistert er das Publikum und sorgt für eine ausgewogene Mischung aus Gänsehaut und Zwerchfellerschütterung. Aber man kann ihm auch zuhause lauschen: Ein Potpourri seiner vergnüglichsten Mordgeschichten auf einer MP3-CD garantiert mehr als drei Stunden turbulenten Krimispaß.

erscheint 03/2020 Cover Wie wär's denn mal mit Mord?
Auf die Merkliste

Veröffentlicht 2020, von Ralf Kramp bei KBV

ISBN: 978-3-95441-484-0
Reihe: KBV-Hörbuch

Über Ralf Kramp

RALF KRAMP… … geboren am 29. November 1963 in Euskirchen, lebt heute in Flesten in der Vulkaneifel. Für sein Debüt »Tief unterm Laub« erhielt er den Förderpreis des Eifel-Literaturfestivals. Seither erschienen mehrere Kriminalromane, unter anderem auch die Reihe um den kauzigen Helden Herbie Feldmann und seinen unsichtbaren Begleiter Julius, die mittlerweile deutschlandweit eine große Fangemeinde hat. Seit 1998 veranstaltet er mit großem Erfolg unter dem Titel "Blutspur" Krimiwochenenden in der Eifel, bei denen hartgesottene Krimifans ihr angelesenes "Fachwissen" endlich bei einer Live-Mördersuche in die Tat umsetzen können. Im Jahr 2002 erhielt er den Kulturpreis des Kreises Euskirchen. Seit 2007 führt er mit seiner Frau Monika in Hillesheim das »Kriminalhaus« mit dem »Deutschen Krimi-Archiv« mit 30.000 Bänden, dem »Café Sherlock« und der Buchhandlung »Lesezeichen«. www.ralfkramp.de www.kriminalhaus.de

facultas-Newsletter

Aktuelle Neuerscheinungen, Empfehlungen, Angebote und Aktionen