Menü

Aber Herr Wachtmeister, ich wollt' doch nur ...

Episoden aus dem Polizeialltag

Cover Aber Herr Wachtmeister, ich wollt' doch nur ...
E-Book (EPUB) 8,10
weitere Formateab 15,50
E-Book (EPUB)
8,10
inkl. gesetzl. MwSt.
EPUB sofort downloaden
Downloads sind nur in Österreich möglich!
Click & Collect
Artikel online bestellen und in der Filiale abholen.
Artikel in den Warenkorb legen, zur Kassa gehen und Wunschfiliale auswählen. Lieferung abholen und bequem vor Ort bezahlen.
 
20 Jahre lang war Paul Kemen Pressesprecher der Aachener Polizei. Bekannt wurde er dabei über die Grenzen der Städteregion hinaus durch seine oft überaus humorvoll abgefassten Pressemeldungen, in denen er es immer schaffte, den meist nüchternen Sachverhalten noch eine heitere Seite abzugewinnen.
Kuriose Verkehrsunfälle, misslungene Straftaten, turbulente Fahndungen … Die vorliegende ...
Beschreibung
20 Jahre lang war Paul Kemen Pressesprecher der Aachener Polizei. Bekannt wurde er dabei über die Grenzen der Städteregion hinaus durch seine oft überaus humorvoll abgefassten Pressemeldungen, in denen er es immer schaffte, den meist nüchternen Sachverhalten noch eine heitere Seite abzugewinnen.
Kuriose Verkehrsunfälle, misslungene Straftaten, turbulente Fahndungen … Die vorliegende Auswahl bietet eine bunte Palette heiterer, turbulenter und auch anrührender Episoden aus dem Polizeialltag, niedergeschrieben in Kemens unverwechselbarem Stil.

Cover Aber Herr Wachtmeister, ich wollt' doch nur ...
Auf die Merkliste

Veröffentlicht 2020, von Paul Kemen bei Edition Eyfalia in der KBV Verlags- und Medien-GmbH

ISBN: 978-3-95441-512-0
Reihe: Edition Eyfalia
136 Seiten

Über Paul Kemen

Paul Kemen, Jahrgang 1957, ist seit 1974 Polizist und seit 2o Jahren Pressesprecher der Aachener Polizei. Ende des Jahres 2019 wird er pensioniert. Er lebt in der Städteregion Aachen, ist verheiratet, Vater dreier Söhne und mittlerweile zweifacher Opa.
Bekannt wurde er über die Grenzen Aachens hinaus durch seine oft humorvoll geschriebenen Pressemeldungen. Die Aachener Nachrichten widmeten seinen Meldungen über Jahre hinweg die Kolumne "Kemens Welt".
Der Reinerlös zweier Hörbücher mit seinen Geschichten kam "Menschen helfen Menschen" zugute, einem Hilfsfonds des Aachener Zeitungsverlages. 8888 Euro flossen auf das Spendenkonto.
2012 wurde er von der Aachener Zeitung wegen seiner humorvollen Art zu schreiben, seiner Schlitzohrigkeit und Hilfsbereitschaft mit dem "Mullefluppetpreis" geehrt.
2014 verlieh ihm der Deutsche Journalistenverband, Bezirk Aachen-Eifel wegen seiner besonderen Meldungen die "Zeitungsente".


Über Paul Kemen

facultas-Newsletter

Aktuelle Neuerscheinungen, Empfehlungen, Angebote und Aktionen