Menü

MERIAN Reiseführer Mallorca

MERIAN Reiseführer

erscheint 12/2020 Cover MERIAN Reiseführer Mallorca
E-Book (EPUB) 4,99
weitere Formateab 18,50
E-Book (EPUB)
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
EPUB sofort downloaden
Downloads sind nur in Österreich möglich!
Bitte beachten Sie die geänderten Öffnungszeiten unserer Buchhandlungen.
Nutzen Sie den facultas Onlineshop.
Click & Collect
Artikel online bestellen und in der Filiale abholen.
Artikel in den Warenkorb legen, zur Kassa gehen und Wunschfiliale auswählen. Lieferung abholen und bequem vor Ort bezahlen.
 
...
Kurztext / Annotation
Mit dem MERIAN Reiseführer Mallorca wissen Sie immer, worauf es wirklich ankommt. MERIAN zeigt die Insel in all ihrem Reichtum: die charakteristischen Sehenswürdigkeiten und alles, was Sie darüber hinaus ebenfalls nicht verpassen sollten. So machen Sie mehr aus Ihrer Reise. MEHR ERLEBEN: Dank wertvoller Tipps sind Sie immer zur richtigen Zeit am richtigen Ort, für unvergessliche Augenblicke. - MEHR GENIESSEN: Ausgesuchte Adressen und Empfehlungen führen Sie zu einmaligen Hotels, urtypischen Restaurants, feinen Traditionsgeschäften und kulturellen Highlights. - MEHR SEHEN: Spannende Geschichten geben erstaunliche Einblicke in die Insel und liefern vertiefende Hintergründe. Mit Extra-Faltkarte zum Herausnehmen.

Textauszug
PALMA

Die "Perle des Mittelmeers" wird von ihren Bewohnern schlicht und selbstbewusst "La Ciutat" - die Stadt - genannt. Besonders in den Abendstunden zeigt sie sich in ihrer ganzen Pracht. Viel gibt es zu sehen in der Inselhauptstadt, die auf eine 2000-jährige Geschichte zurückblickt.

Palma präsentiert sich als richtige Großstadt, ist aber immer noch gut überschaubar. Schnell gelangt der Besucher von den breiten Zufahrtsstraßen und den sonnigen Plätzen in die anheimelnden schmalen Gassen der Altstadt, wo die Sehenswürdigkeiten auf engem Raum beieinanderstehen.

Gegenüber der Kathedrale La Seu erhebt sich der Almudaina-Palast, einstmals Festung der arabischen Herrscher, später Residenz der Mallorquiner Könige. Auch der Bogen eines alten Stadttors und die Arabischen Bäder am Rande der Altstadt sind Überbleibsel und Zeugen der maurischen Vergangenheit. Durch die engen Gassen mit ihren Geschäften, Wohnungen und Werkstätten weht ein Hauch des späten Mittelalters. Viele der Häuser, meist Stadtpaläste des Adels, wurden im 13. Jh. errichtet. Die Fassaden sind schlicht, doch hinter den wuchtigen Toren verbergen sich die zauberhaften Mallorquiner Patios , säulenbestandene Innenhöfe im Zentrum der Stadthäuser, die mit ihren Ziehbrunnen, blühenden Topfpflanzen und Palmen liebevoll gestaltete kleine Paradiese abseits des Trubels sind.

"Das Leben in Palma war angenehm und deshalb beschlossen wir, anstatt in jenem Sommer noch weiter herumzureisen, uns in Palma niederzulassen."

Gertrude Stein (1874-1946), US-amerikanische Schriftstellerin

Von Palmas ältester Kirche Santa Eulària aus dem 13. Jh. ist es nicht weit zum Kloster Sant Francesc, dessen gotischer Kreuzgang als größter und schönster Europas gilt. Und vom klassischen Teatre Principal ist es nur ein Katzensprung zum Jugendstilbau des Gran Hotel an der Plaça Weyler.

© Huber Images: Reinhard Schmid

Einkehr mit Aussicht gewährt das Terrassencafé Es Baluard Restaurant & Lounge, das seinen Gästen Logenplätze auf der Stadtmauer von Palma bietet ( ).

An der nahe gelegenen Plaça Rei Joan Carles I. stoßen die Geschäftsstraßen Avinguda Jaume III und der Passeig des Born zusammen. Die Flaniermeile , unter deren Arkaden Geschäfte aller namhaften Marken zu finden sind, führt bis zum Hafenrund der Badia de Palma. Am Anfang des Hafenboulevards steht die gotische Warenbörse Sa Llotja aus längst vergangenen Zeiten, als Palma noch die Handelsmetropole des Mittelmeers war. Heute finden sich hier, da der Tourismus das Hauptgeschäft ist, viele Bars, Kneipen und Restaurants.

Am Ende der Uferstraße, hoch über der Stadt, erhebt sich das Castell de Bellver auf einem mit Pinien bewachsenen Hügel. Der runde Festungsbau, dessen Innenhof von zweistöckigen anmutigen Loggien umgeben ist, bietet - seinem Namen alle Ehre machend - die schönste Aussicht auf die "Perle des Mittelmeers". Der ideale Zeitpunkt hierfür ist übrigens frühmorgens, wenn die Gassen der Altstadt mit Wasser besprenkelt wurden und die Luft frisch riecht.

© Huber Images: Frank Lukasseck

Die arabischen Bäder in Palmas Altstadt sind eines der wenigen erhaltenen Beispiele maurischer Architektur auf Mallorca.
PALMA

Detailkarte Online-Karte

428.000 Einwohner
Sehenswertes

1 BANYS ÀRABS (ARABISCHE BÄDER)

Detailkarte Online-Karte

Zwölf elegante und malerisch bröckelnde Säulen tragen das Gewölbe, in dem sich im 10. und 11. Jh. ein Dampfbad befand. Angeblich wurden die Bäder, die auch der Reinigung des Geistes dienen sollten, später als Stall benutzt, wofür auch die im unteren Drittel abgenutzten Säulen sprechen würden.

C/. Serra 7 Nov.-März 9.30-17.30 Uhr Eint

Beschreibung für Leser
Unterstützte Lesegerätegruppen: PC/MAC/eReader/Tablet

erscheint 12/2020 Cover MERIAN Reiseführer Mallorca
Auf die Merkliste

Veröffentlicht 2020, von Niklaus Schmid bei Merian / Holiday, ein Imprint von GRÄFE UND UNZER Verlag

ISBN: 978-3-8342-3139-0
Reihe: MERIAN Reiseführer
224 Seiten

Über Niklaus Schmid

facultas-Newsletter

Aktuelle Neuerscheinungen, Empfehlungen, Angebote und Aktionen