Menü

Städels Erbe

Meisterzeichnungen aus der Sammlung des Stifters

Cover Städels Erbe
Taschenbuch 51,30
Buch (Taschenbuch)
51,30
inkl. gesetzl. MwSt.
österreichweit versandkostenfrei ab 20,00
Click & Collect
Artikel online bestellen und in der Filiale abholen.
Artikel in den Warenkorb legen, zur Kassa gehen und Wunschfiliale auswählen. Lieferung abholen und bequem vor Ort bezahlen.
 
Eine Leseprobe finden Sie unter "http://verlag.sandstein.de/reader/98-548_StaedelsZeichnungssamml"

… dann zu Herrn Stedel der uns Zeichnungen wies. Unschätzbare Dinge – tief beeindruckt hat Johann Wolfgang von Goethe seine Begeisterung über die Zeichnungssammlung des Frankfurter Kaufmanns und Bankiers Johann Friedrich Städel (1728–1816) festgehalten. Handzeichnungen – also mit Feder, ...
Beschreibung
Eine Leseprobe finden Sie unter "http://verlag.sandstein.de/reader/98-548_StaedelsZeichnungssamml"

… dann zu Herrn Stedel der uns Zeichnungen wies. Unschätzbare Dinge – tief beeindruckt hat Johann Wolfgang von Goethe seine Begeisterung über die Zeichnungssammlung des Frankfurter Kaufmanns und Bankiers Johann Friedrich Städel (1728–1816) festgehalten. Handzeichnungen – also mit Feder, Stift oder Pinsel auf Papier geschaffene Arbeiten – galten im 18. Jahrhundert als einzigartige Zeugnisse künstlerischer Schaffenskraft. Städel hinterließ seiner Stiftung, dem heutigen Städel Museum, mit seiner großen Kunstsammlung auch über 4600 Zeichnungen. In einer exemplarischen Auswahl – unter anderem sind Dürer, Rembrandt, Raffael und Claude Lorrain vertreten – werden der enzyklopädische Zuschnitt der Städelschen Sammlung und ihr hohes Qualitätsniveau anschaulich. Zeichnungen seit der Renaissance um 1500 bis in die eigenen Lebensjahre Städels erschließen außerdem eine erstaunliche chronologische Spannbreite, nicht weniger eine große Vielfalt in den Zeichentechniken, der Funktion und Zweckbestimmung. Der Katalog macht die Ergebnisse eines mehrjährigen Forschungsprojekts zugänglich, das der Rekonstruktion der Zeichnungssammlung Städels gewidmet warm

Cover Städels Erbe
Auf die Merkliste

Veröffentlicht 2020, von Joachim Jacoby, Städel Museum Frankfurt a.M.(Hg.),Regina Freyberger(Hg.),Martin Sonnabend(Hg.),Philipp Demandt(Hg.) bei Sandstein Kommunikation

ISBN: 978-3-95498-548-7
Auflage: 1. Auflage
336 Seiten
239 farbige Abb.
28 cm x 23 cm

Über Städel Museum Frankfurt a.M.

Über Regina Freyberger

Über Martin Sonnabend

Über Philipp Demandt

Über Joachim Jacoby

facultas-Newsletter

Aktuelle Neuerscheinungen, Empfehlungen, Angebote und Aktionen