Menü

Landwirtschaft und Agrarwissenschaften im ökonomischen und ökologischen Spannungsfeld

Cover Landwirtschaft und Agrarwissenschaften im ökonomischen und ökologischen Spannungsfeld
Taschenbuch 20,40
Buch (Taschenbuch)
20,40
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandkostenfrei ab 20,00€ innerhalb von Österreich.Besorgungstitel
Lieferzeit 1-2 Wochen
Click & Collect
Artikel online bestellen und in der Filiale abholen.
Artikel in den Warenkorb legen, zur Kassa gehen und Wunschfiliale auswählen. Lieferung abholen und bequem vor Ort bezahlen.
 
Der vorliegende 22. Band der Mitteilungen Agrarwissenschaften befasst sich mit der Rolle der Agrarwissenschaften im Spannungsfeld von Ökonomie und Ökologie. Er enthält zunächst die zweite, überarbeitete Fassung eines ursprünglich 2011 als internes Manuskript der Martin–Luther-Universität Halle-Wittenberg erschienenen Artikels zur Entwicklung des Nan-Verfahrens in Mitteldeutschland in ...
Beschreibung
Der vorliegende 22. Band der Mitteilungen Agrarwissenschaften befasst sich mit der Rolle der Agrarwissenschaften im Spannungsfeld von Ökonomie und Ökologie. Er enthält zunächst die zweite, überarbeitete Fassung eines ursprünglich 2011 als internes Manuskript der Martin–Luther-Universität Halle-Wittenberg erschienenen Artikels zur Entwicklung des Nan-Verfahrens in Mitteldeutschland in vergleichender Betrachtung zur parallel in der alten Bundesrepublik erarbeiteten Nmin–Methode. Beide Methoden dienten bzw. dienen als Grundlage für eine bedarfsgerechte und somit auch umweltschonende Bemessung der Stickstoffdüngung. Die Autoren dieses Beitrags, Siegfried Müller und Friedhelm Herbst, waren an der Erarbeitung des Nan-Verfahrens maßgeblich beteiligt. Eine wichtige Grundlage für die Entwicklung solcher und anderer Düngungsbemessungsmethoden sind leistungsfähige agrarwissenschaftliche Einrichtungen und Versuchsstationen. Ein weiterer Beitrag dieses Bandes befasst sich daher folgerichtig mit der Geschichte der landwirtschaftswissenschaftlichen Lehr- und Forschungseinrichtungen in Halle (Saale) und Bad Lauchstädt (F. Herbst). Neben einer bedarfsgerechten Nährstoffzufuhr gilt die konservierende Bodenbearbeitung als bedeutsam für eine umweltschonende Landwirtschaft. Diesem Thema ist ein Beitrag von A. Deubel und D. Orzessek von der Hochschule Anhalt gewidmet.
Zum anderen enthält der vorliegende Band 22 die Niederschriften dreier Vorträge der Jahrestagung der Fördergesellschaft für Agrarwissenschaften e. V. zum Thema „Landwirtschaft und Agrarwissenschaften im ökonomischen und ökologischen Widerstreit“, die am 20. Mai 2011 in der Universität Leipzig stattgefunden hat. Darin werden die EU–Agrarpolitik nach 2013 (P. Jahr), die Rolle der Agrarwissenschaften zwischen Umwelt- bzw. Verbraucherschutz einerseits und Ökonomie andererseits (H. O. Aeikens) sowie die Entwicklung der Fakultät Landbau/Landespflege der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) Dresden (B. Ilgen) dargestellt.

Cover Landwirtschaft und Agrarwissenschaften im ökonomischen und ökologischen Spannungsfeld
Auf die Merkliste

Veröffentlicht 2012, von Wolfgang Merbach, F. Herbst, S. Müller bei Verlag Dr. Köster

ISBN: 978-3-89574-796-0
Auflage: 1. Auflage
Reihe: Mitteilungen Agrarwissenschaften
114 Seiten
zahlr. farb. Abb.
21 cm x 14.8 cm

facultas-Newsletter

Aktuelle Neuerscheinungen, Empfehlungen, Angebote und Aktionen