Menü

Nachhaltigkeit interdisziplinär

Konzepte, Diskurse, Praktiken

Cover Nachhaltigkeit interdisziplinär
Taschenbuch 41,20
weitere Formateab 32,30
Buch (Taschenbuch)
41,20
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandkostenfrei ab 20,00€ innerhalb von Österreich.Jetzt bis zum 31.12.19 österreichweit versandkostenfrei Bücher bestellen.
Bestellungen bis zum 17.12.19 werden vor den Feiertagen zugestellt.
Click & Collect
Artikel online bestellen und in der Filiale abholen.
Artikel in den Warenkorb legen, zur Kassa gehen und Wunschfiliale auswählen. Lieferung abholen und bequem vor Ort bezahlen.
 
„Nachhaltigkeit“ hat sich zu einem Leitkonzept des 21. Jahrhunderts entwickelt. Das vorliegende Werk klärt widersprüchliche Begriffsdeutungen. Um die Dominanz naturwissenschaftlicher und ökonomischer Sichtweisen zu relativieren, versammelt es vor allem geistes- und sozialwissenschaftliche Beiträge und zeigt, in welchen Kernfragen eine Zusammenarbeit möglich und fruchtbar ...
Beschreibung
„Nachhaltigkeit“ hat sich zu einem Leitkonzept des 21. Jahrhunderts entwickelt. Das vorliegende Werk klärt widersprüchliche Begriffsdeutungen. Um die Dominanz naturwissenschaftlicher und ökonomischer Sichtweisen zu relativieren, versammelt es vor allem geistes- und sozialwissenschaftliche Beiträge und zeigt, in welchen Kernfragen eine Zusammenarbeit möglich und fruchtbar ist.

Cover Nachhaltigkeit interdisziplinär
Auf die Merkliste

Veröffentlicht 2019, von Evi Zemanek, Ursula Kluwick bei UTB, Böhlau Köln

ISBN: 978-3-8252-5227-4
Auflage: 1. Auflage
438 Seiten
21.5 cm x 15 cm

Über Evi Zemanek

Evi Zemanek ist seit 2010 Juniorprofessorin für Neuere deutsche Literatur und Intermedialität an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und vertritt derzeit eine Professur am Institut für Medienkulturwissenschaft. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen u.a. in den Bereichen Kulturökologie, Medienökologie und Ecocriticism. Im Verbund der Environmental Humanities forscht sie zu historischen und aktuellen verbo-visuellen Nachhaltigkeitsdiskursen.

Über Ursula Kluwick

Ursula Kluwick lehrt anglophone Literatur- und Kulturwissenschaft an der Universität Bern. Im Bereich der Environmental Humanities forscht sie zu historischen und modernen Wasser-, Klimawandel- und Nachhaltigkeitsdiskursen sowie zur Schnittstelle zwischen Postcolonial Studies und Ecocriticism.

facultas-Newsletter

Aktuelle Neuerscheinungen, Empfehlungen, Angebote und Aktionen