Menü

Die Dame mit dem Hündchen

Erzählungen 1897–1903

Cover Die Dame mit dem Hündchen
Taschenbuch 12,40
Buch (Taschenbuch)
12,40
inkl. gesetzl. MwSt.
Jetzt bis zum 30.04.20 österreichweit versandkostenfrei Bücher bestellen.
Bitte beachten Sie, dass unsere Buchhandlungen derzeit geschlossen sind.
Nutzen Sie den facultas Onlineshop.
Click & Collect
Artikel online bestellen und in der Filiale abholen.
Artikel in den Warenkorb legen, zur Kassa gehen und Wunschfiliale auswählen. Lieferung abholen und bequem vor Ort bezahlen.
 
Während eines Urlaubs lernt Gurov eine junge Dame mit einem Hündchen kennen, von der er sich Abwechslung verspricht. Aber die kindlich wirkende Frau, der er nahekommt, entspricht so wenig der Vorstellung, die er sich bisher von der »niederen Rasse« Frau gebildet hat, daß er sich ganz verwandelt fühlt. Als sie sich schließlich trennen, erwartet Gurov, daß das Bild der Geliebten verdämmern ...
Beschreibung
Während eines Urlaubs lernt Gurov eine junge Dame mit einem Hündchen kennen, von der er sich Abwechslung verspricht. Aber die kindlich wirkende Frau, der er nahekommt, entspricht so wenig der Vorstellung, die er sich bisher von der »niederen Rasse« Frau gebildet hat, daß er sich ganz verwandelt fühlt. Als sie sich schließlich trennen, erwartet Gurov, daß das Bild der Geliebten verdämmern werde »wie alle andern«.

Werbliche Überschrift
Cechovs berühmteste Erzählung: Wie aus einem Kurschatten eine unmögliche Liebe wird.

Cover Die Dame mit dem Hündchen
Auf die Merkliste

Veröffentlicht 1994, von Anton Cechov, Peter Urban(Hg.) bei Diogenes

ISBN: 978-3-257-20266-3
Auflage: 16. Auflage
Reihe: detebe
400 Seiten
18 cm x 11.3 cm

Über Anton Cechov

Anton Cechov wurde 1860 in Taganrog (Südrussland) geboren, wuchs in ärmlichen Verhältnissen auf und studierte dank eines Stipendiums in Moskau Medizin. Den Arztberuf übte Cechov nur kurze Zeit aus. Der Erfolg seiner Theaterstücke und Erzählungen machte ihn finanziell unabhängig. Seine Lungentuberkulose jedoch erzwang immer häufigere Aufenthalte in südlichem Klima, so dass Cechov auf die Krim übersiedelte. 1901 heiratete er die Schauspielerin Olga Knipper. Er starb 1904 in Badenweiler.


Über Anton Cechov

Über Gerhard Dick

Über Hertha von Schulz

Über Peter Urban

facultas-Newsletter

Aktuelle Neuerscheinungen, Empfehlungen, Angebote und Aktionen