Menü

Draculas Gast

Sechs Gruselgeschichten

Cover Draculas Gast
Taschenbuch 11,40
Buch (Taschenbuch)
11,40
inkl. gesetzl. MwSt.
Jetzt bis zum 30.04.20 österreichweit versandkostenfrei Bücher bestellen.Besorgungstitel
Lieferzeit 1-2 Wochen
Bitte beachten Sie, dass unsere Buchhandlungen derzeit geschlossen sind.
Nutzen Sie den facultas Onlineshop.
Click & Collect
Artikel online bestellen und in der Filiale abholen.
Artikel in den Warenkorb legen, zur Kassa gehen und Wunschfiliale auswählen. Lieferung abholen und bequem vor Ort bezahlen.
 
Dieser Band versammelt sechs haarsträubende Schauergeschichten. In ›Draculas Gast‹ verirrt sich ein kühner Engländer auf seinem Nachhauseweg nach München; und findet sich bei Nacht und Nebel auf einem Friedhof wieder. Der Reisende kommt mit dem Schrecken davon. Dieses Mal. Seine Geschichte wird in ›Dracula‹ fortgeschrieben werden.
In dem abgelegenen ›Haus des Richters‹ sucht ein ...
Werbliche Überschrift
Alles andere als verstaubt – Bram Stokers Gruselgeschichten überraschen durch eine moderne Sprache und sind nichts für schwache Geister.

Beschreibung
Dieser Band versammelt sechs haarsträubende Schauergeschichten. In ›Draculas Gast‹ verirrt sich ein kühner Engländer auf seinem Nachhauseweg nach München; und findet sich bei Nacht und Nebel auf einem Friedhof wieder. Der Reisende kommt mit dem Schrecken davon. Dieses Mal. Seine Geschichte wird in ›Dracula‹ fortgeschrieben werden.
In dem abgelegenen ›Haus des Richters‹ sucht ein Student Ruhe für seine mathematischen Forschungen. Doch statt Ruhe findet er ein altes Gemälde, einen Strick – und ein bitteres Ende.
›Rattenbegräbnis‹ erzählt die Geschichte eines jungen Briten, der sich aufmacht, die Müllbezirke von Paris zu erkunden. Der Ausflug wird zum Alptraum: zwar ohne Geister und Vampire, dafür mit einer nervenaufreibenden Verfolgungsjagd auf Leben und Tod.

Cover Draculas Gast
Auf die Merkliste

Veröffentlicht 2011, von Bram Stoker bei Diogenes

ISBN: 978-3-257-24091-7
Auflage: 2. Auflage
Reihe: detebe
224 Seiten
18 cm x 11.3 cm

Über Bram Stoker

Bram Stoker (1847–1912) war durch eine Krankheit ans Bett gefesselt und lernte erst mit sieben Jahren gehen. Am Trinity College studierte er Geschichte, Literatur, Mathematik und Physik. Später arbeitete er bei der Justizverwaltung, war Journalist und Theaterkritiker. 1878 heiratete er Florence Balcombe. An seinem Roman ›Dracula‹ (1897) schrieb er sieben Jahre und gilt neben Le Fanu und John Polidori als Gründervater des Vampirmythos. Den großen Erfolg von ›Dracula‹ erlebte er nicht mehr. Er starb in finanziell bescheidenen Verhältnissen 1912 in London.


Über Bram Stoker

Über Erich Fivian

Über H. Haas

facultas-Newsletter

Aktuelle Neuerscheinungen, Empfehlungen, Angebote und Aktionen