Menü

 

Tipps fürs Last-Minute-Lernen

 

  • Foto
 

Du hast zu spät mit dem Lernen begonnen, den Lernstoff unterschätzt oder bist deinen Ablenkungen hoffnungslos erlegen? Während sich deine Lernunterlagen neben dir stapeln und du auf eine plötzliche Erleuchtung hoffst, haben wir ein paar Tipps für Last Minute-Lerner zusammengetragen. Denn Fakt ist: Die Prüfungswoche steht an und lässt sich nicht verschieben. Wir zeigen dir, wie du jetzt noch das Beste aus dir heraus holen kannst und wie du die letzten Minuten vor der Prüfung am besten verbringst!


Tipp 1

Denke nicht an das, was schiefgehen könnte oder was du nicht kannst, sondern halte dir vor Augen, was du bereits geschafft hast und wo deine Stärken liegen. Mit einer positiven Einstellung geht's besser!

 

Tipp 2

Erinnerungs-Anker: Denke an ein schönes Erlebnis in Zusammenhang mit einer Prüfungssituation. Das kann z.B. eine gelungene Prüfung sein, zu der du selbstsicher angetreten bist. Rufe dir die Situation vor der Prüfung in Erinnerung.


Tipp 3

Yoga für die Konzentration: Stehe aufrecht und beuge deinen Oberkörper leicht vor. Lege beim Einatmen deine Arme über den Kopf und stelle dich gleichzeitig auf die Zehenspitzen. Kurz halten und wiederholen.


Tipp 4

Atemübung gegen Nervosität und Stress: Halte deine Hände vor der Körpermitte so, dass deine Handflächen zueinander zeigen. Nimm sie beim Einatmen auseinander und beim Ausatmen zusammen. Beziehe dabei den ganzen Rumpf mit ein.

 

Tipp 5

Autosuggestion: Lege dir eine konkrete Formulierung zurecht, die du dir kurz vor der Prüfung wie ein Mantra vorsagst: "Ich bin das größte Wunder der Natur!" ;-D

 

 

Noch mehr Konzentrationsbooster gefällig? Hier findest du weitere Rezepte:

 
 

 


 

facultas-Newsletter

Aktuelle Neuerscheinungen, Empfehlungen, Angebote und Aktionen