Menü

Do it yourself: Last-minute Weihnachtsgeschenke

  • Foto
 
Vielleicht hast du schon gemerkt, dass nicht mehr allzu viele Adventkalendertürchen übrig sind. Weihnachten kommt also in großen Schritten näher! Für alle, die entweder total verplant sind oder gerne etwas Selbstgemachtes verschenken, gibt’s hier ein paar Geschenkideen! Ach und übrigens: Alle Ideen sind wirklich super einfach nachzumachen.

 


Nummer 1: Kräuter-Öl für Foodies

 

Du brauchst:

 

•    Hochwertiges Öl (Olivenöl ist sehr gängig)
•    Diverse Kräuter wie Thymian, Lorbeeren, Basilikum, Rosmarin, Pfefferkörner
•    Verschließbare Gefäße: zum Beispiel kleine Flaschen
•    Deko für die Flaschen: Sticker, Etiketten, hübsche Bänder, Tannenzweige…
•    Sehr feines Sieb (zum Beispiel ein Teesieb oder einen Kaffeefilter) und Trichter


Vorbereitung: Spül die Flaschen mit heißem Wasser aus und lass sie trocknen. Auch die Kräuter unbedingt vor der Verarbeitung trocknen lassen. Ansonsten bietest du Schimmel einen guten Nährboden.


Wenn du viel Zeit hast, kannst du das Öl jetzt einfach in deine Flaschen füllen und die Kräuter mehrere Wochen darin ziehen lassen. Muss es schnell gehen, schneidest du die Kräuter klein oder zupfst sie in kleine Stückchen. Je nachdem, ob du ein „sortenreines“ oder ein „gemischtes“ Öl willst, kannst du jetzt die Kräuter nach Sorten oder alle zusammen gemeinsam mit Pfefferkörnern in einen Kochtopf geben und diesen mit Öl befüllen. Je nachdem, welches Öl du verwendest, musst du mit der Temperatur und der Kochzeit variieren. Olivenöl ist beispielsweise sehr einfach zu verarbeiten. Hier kannst du das Öl einfach für ca. zwei Stunden auf niedriger Flamme köcheln lassen. Vertrau hier gerne deiner Nase!


Wenn das Öl durchgezogen ist, bereite dir deinen Trichter mit dem Sieb vor und füll das Öl vorsichtig in die Glasflaschen – ein kleiner Schöpflöffel kann hier äußerst hilfreich sein.


Dann die Flasche verschließen und nach Lust und Laune verzieren!

 

 

Nummer 2: Pralinen für Naschkatzen

 

Du brauchst:


•    100 g Zartbitterschokolade
•    50 g Butterkekse
•    25 g Puderzucker
•    25 g Butter
•    Vanilleextrakt
•    Zimt
•    für die Deko: gehackte Pistazien, Spekulatius, getrocknete Früchte, Kakao, weiße Schokolade


Gib die Butterkekse in einen Gefrierbeutel und zerkleinere sie. Falls du etwas Stress abbauen willst, ist das hier die perfekte Gelegenheit: Schnapp dir ein Nudelholz und los geht das lustige Kekse-Bröseln!


Weiter geht‘s mit der Schokolade. Diese zerkleinerst du grob und schmilzt sie mithilfe eines Wasserbades. Vergiss nicht, ab und zu mal umzurühren, angebrannte Schokolade schmeckt nämlich nicht so gut.


Danach widmest du dich der Butter: Diese schmilzt du ganz einfach in der Mikrowelle. Danach vermischt du sie noch mit dem Vanilleextrakt.


Alle Zutaten vermischst du dann in einer Schüssel zu einer etwas klumpigen Masse. Du kannst auch noch Zimt hinzugeben. Stell die Masse dann zum Auskühlen in den Kühlschrank. Nach ca. 10 - 20 Minuten kannst du sie dann wieder herausnehmen und zu kleinen Bällchen formen. Wer mag, kann diese noch dekorieren. Die einfachste Variante ist es, sie in Kakaopulver zu wälzen. Du kannst aber auch nochmals dunkle oder helle Schokolade schmelzen, die Bällchen darin rollen und dann mit gehackten Nüssen, Spekulatiuspulver oder Kokosraspeln verfeinern.

 

 

Nummer 3: Schneekugel-Bilderrahmen

 

Du brauchst:


•    einen Geschenkgutschein (zum Beispiel die Geschenkkarte von facultas, geht aber auch mit anderen handelsüblichen Gutscheinen)
•    einen tiefen Bilderrahmen
•    Kunstschnee
•    Weihnachtsdeko, zum Beispiel kleine Christbaumkugeln oder Tannenzweige

 

 

Achte darauf, dass du wirklich einen tiefen Bilderrahmen kaufst, die normalen flachen sind für diese Idee nämlich nicht so gut geeignet. Öffne den Rahmen und nimm als erstes das Passepartout heraus (das ist das lustige Papier mit dem ausgeschnittenen Bild in der Mitte). Danach kannst du den Rahmen nach Belieben mit Weihnachtsdeko und Kunstschnee befüllen. Als letzten Schritt fixierst du den Gutschein am Passepartout und legst es wieder in den Rahmen. Rahmen wieder gut verschließen und ta-da: Fertig ist dein Schneekugel-Rahmen mit Überraschungseffekt!

 

 

Wir wünschen dir viel Spaß beim Basteln, Schenken und Beschenkt werden!

 

 

 

 

via GIPHY

facultas-Newsletter

Aktuelle Neuerscheinungen, Empfehlungen, Angebote und Aktionen