Menü

Freizeit mit Loriot

Cover Freizeit mit Loriot
Hardcover 12,40
Buch (Hardcover)
12,40
inkl. gesetzl. MwSt.
Jetzt bis zum 30.04.19 österreichweit versandkostenfrei Bücher bestellen.
In den Warenkorb
>3facultas in der Spitalgasse (ehemals Maudrich)
Jetzt für 24 Stunden reservieren.
1-2facultas Dombuchhandlung am Stephansplatz
Jetzt für 24 Stunden reservieren.
Click & Collect
Artikel online bestellen und in der Filiale abholen.
Artikel in den Warenkorb legen, zur Kassa gehen und Wunschfiliale auswählen. Lieferung abholen und bequem vor Ort bezahlen.
 
Nach Feierabend und am Wochenende blüht der moderne Mensch erst so richtig auf. Man erholt sich bei der Pflege eines anspruchsvollen Hobbys, bei sportlicher Betätigung, kulturellen oder gesellschaftlichen Vergnügungen. Ob Heimwerken, Kinobesuch, Glücksspiel oder Aktmalerei (›Die Ölmalerei nach der Natur beseitigt nervöse Erregungszustände‹), Loriot zeigt uns in über 150 Zeichnungen ...
Werbliche Überschrift
Ein entspannender Begleiter für das Leben nach der Arbeit.

Beschreibung
Nach Feierabend und am Wochenende blüht der moderne Mensch erst so richtig auf. Man erholt sich bei der Pflege eines anspruchsvollen Hobbys, bei sportlicher Betätigung, kulturellen oder gesellschaftlichen Vergnügungen. Ob Heimwerken, Kinobesuch, Glücksspiel oder Aktmalerei (›Die Ölmalerei nach der Natur beseitigt nervöse Erregungszustände‹), Loriot zeigt uns in über 150 Zeichnungen die endlosen Möglichkeiten einer erfüllten, stressfreien Freizeit.

Cover Freizeit mit Loriot
Auf die Merkliste

Veröffentlicht 2019, von Loriot, Susanne von Bülow(Hg.),Peter Geyer(Hg.),OA Krimmel(Hg.) bei Diogenes

ISBN: 978-3-257-02169-1
Auflage: 1. Auflage
Reihe: Kunst
128 Seiten
18 cm x 14 cm

Über Loriot

Loriot, eigentlich Vicco von Bülow, geboren 1923 in Brandenburg, wuchs in Berlin auf und lebte zuletzt am Starnberger See. Er studierte Malerei und Graphik an der Hamburger Landeskunstschule. Seine humoristischen Arbeiten in ›Stern‹, ›Weltbild‹ und ›Quick‹ machten ihn berühmt. Er wirkte als Autor, Regisseur und Darsteller in ›Ödipussi‹ und ›Pappa ante portas‹, zwei der erfolgreichsten deutschen Kinokomödien, und war Mitglied der Akademie der Künste in Berlin und der Bayerischen Akademie der Schönen Künste. Loriot starb 2011.


facultas-Newsletter

Aktuelle Neuerscheinungen, Empfehlungen, Angebote und Aktionen