Menü

Geschichte als Ressource

Politische Dimensionen historischer Authentizität

Cover Geschichte als Ressource
Taschenbuch 32,90
Buch (Taschenbuch)
32,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandkostenfrei ab 20,00€ innerhalb von Österreich.Jetzt bis zum 31.12.19 österreichweit versandkostenfrei Bücher bestellen.
Bestellungen bis zum 17.12.19 werden vor den Feiertagen zugestellt.
Click & Collect
Artikel online bestellen und in der Filiale abholen.
Artikel in den Warenkorb legen, zur Kassa gehen und Wunschfiliale auswählen. Lieferung abholen und bequem vor Ort bezahlen.
 
Wann, wie und durch wen wird Geschichte zu einer poli­ti­schen Ressource? Welche Rolle spielen dabei Prozesse und Prak­tiken des Authen­ti­sie­rens histo­ri­scher Ereig­nisse, Abläufe oder Persön­lich­keiten? Und welche Ziele verfolgen die betei­ligten Akteure?
Gegen­wärtig wird die Kontrolle über die Deutung von Vergan­gen­heiten zu einem umstrit­tenen Gut im Kampf um ...
Beschreibung
Wann, wie und durch wen wird Geschichte zu einer poli­ti­schen Ressource? Welche Rolle spielen dabei Prozesse und Prak­tiken des Authen­ti­sie­rens histo­ri­scher Ereig­nisse, Abläufe oder Persön­lich­keiten? Und welche Ziele verfolgen die betei­ligten Akteure?
Gegen­wärtig wird die Kontrolle über die Deutung von Vergan­gen­heiten zu einem umstrit­tenen Gut im Kampf um poli­ti­sche Macht und ökono­mi­sche Ressour cen. Gerade in Krisen­zeiten, aber auch ange­sichts konkur­rie­render medialer Einflüsse werden Behaup­tungen von Authen­ti­zität genutzt, um Ansprüche auf histo­ri­sche »Wahr­heiten« oder »rich­tige« Erin­ne­rungen durch­zu­setzen.
Die Auto­rinnen und Autoren nehmen Trans­for­ma­ti­on­s­pro­zesse und Krisen­si­tua­tionen in post­ko­lo­nialen, post­so­zia­lis­ti­schen und post­im­pe­rialen Gesell­schaften in Europa, Asien und Afrika in den Blick und analy­sieren Prozesse des Authen­ti­sie­rens sowie konkur­rie­rende An sprüche auf Authen­ti­zität. Sie beleuchten Zusammen hänge zwischen Authen­ti­zi­täts­be­haup­tungen, histo­ri­schen Erfah­rungen und Macht­an­sprüchen. Nicht die »Geschichte« oder die »Erin­ne­rung« werden behan­delt. Viel­mehr ermög­licht der Blick auf die Verf­loch­ten­heit lokaler, natio­naler und trans­na­tio­naler Ebenen eine Analyse der Bezie­hungen zwischen Produk­tion und Rezep­tion histo­ri­scher Authen­ti­zität.

Cover Geschichte als Ressource
Auf die Merkliste

Veröffentlicht 2017, von Barbara Christophe, Heike Libau, Christoph Kohl bei De Gruyter

ISBN: 978-3-87997-726-0
Auflage: 1. Auflage
Reihe: Studien
318 Seiten
21 cm x 14.8 cm

Über Barbara Christophe

Über Heike Libau

Über Christoph Kohl

Über Jeanine Elif Dağyeli

Über Sonja Hegasy

Über Katharina Lange

Über David Leupold

Über Bernhard Moltmann

facultas-Newsletter

Aktuelle Neuerscheinungen, Empfehlungen, Angebote und Aktionen