Menü

Im Labyrinth Irak

Zwischen den Strömen

Cover Im Labyrinth Irak
Taschenbuch 13,99
Buch (Taschenbuch)
13,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandkostenfrei ab 20,00€ innerhalb von Österreich.Besorgungstitel
Lieferzeit 1-2 Wochen
Click & Collect
Artikel online bestellen und in der Filiale abholen.
Artikel in den Warenkorb legen, zur Kassa gehen und Wunschfiliale auswählen. Lieferung abholen und bequem vor Ort bezahlen.
 
Der Autor Moritz Ehrmann gilt als ausgewiesener Kenner des
Iraks. Die Zeit um die Invasion durch den sogenannten Isla-
mischen Staat hat er hautnah miterlebt. Seine persönlichen
Eindrücke bilden einen packenden Rahmen für einen Roman,
der tiefe Einblicke in das Land, die Leute und ihre Mentalität
sowie ein Labyrinth aus Gewalt, Politik und Religion bietet.

Der Roman beschreibt die Versuche ...
Beschreibung
Der Autor Moritz Ehrmann gilt als ausgewiesener Kenner des
Iraks. Die Zeit um die Invasion durch den sogenannten Isla-
mischen Staat hat er hautnah miterlebt. Seine persönlichen
Eindrücke bilden einen packenden Rahmen für einen Roman,
der tiefe Einblicke in das Land, die Leute und ihre Mentalität
sowie ein Labyrinth aus Gewalt, Politik und Religion bietet.

Der Roman beschreibt die Versuche eines jungen Diplomaten
in den Wirren der Invasion durch den “Islamischen Staat”,
Drahtzieher für eine noch größere Katastrophe aufzuspüren.
Er gerät dadurch immer tiefer zwischen Ströme unterschied-
licher Interessen, erlebt brutalen Zynismus, aber auch Loya-
lität und Hoffnung.

Cover Im Labyrinth Irak
Auf die Merkliste

Veröffentlicht 2018, von Moritz Ehrmann bei Region-Verlag - Dieter Kindel

ISBN: 978-3-9818749-2-1
Auflage: 1. Auflage
320 Seiten
Landkarte vom Irak
21.5 cm x 13.5 cm
ab 14 Jahre

Über Moritz Ehrmann

Moritz Ehrmann ist in Wien geboren. Nach einer Schulbildung in Wien und Madrid widmet er sich dem Studium der internationalen Politikwis- senschaften in Paris und Canterbury. 2008 tritt er dem österreichischen dip-lomatischen Dienst bei. Dieser versetzt ihn nach Rom an die Botschaft zum Heiligen Stuhl und später zur Organisation für Sicherheit und Zusammenar-beit (OSZE) in Wien. Zwei Jahre darauf wechselt der Autor zum Internatio-nalen Komitee vom Roten Kreuz, was ihn neben Missionen in Kolumbien und Jordanien für 15 Monate in den Irak verschlägt. Von Oktober 2013 bis Dezember 2014 erlebt er in Bagdad, Kirkuk und zahlreichen anderen Orten in hautnaher Feldarbeit alle wichtigen Phasen einer Krise mit, die spätestens seit der Invasion des „Islamischen Staates“ die gesamte Welt beschäftigt. Durch seine Sprachkenntnisse ist ihm ein tiefer Einblick in die irakische Gesellschaft und Dialog mit wichtigen Ent-scheidungsträgern möglich. Der Autor kehrt daraufhin nach Wien zurück und leitet während dem österreichischen OSZE-Vorsitz die Agenden zu Terrorismus und Radikali-sierung. Die OSZE ist die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa. Seit Anfang 2018 ist er bei der Organisation Crisis Management Initiative tätig und leitet Mediationsprozesse in Osteuropa und im Irak.

facultas-Newsletter

Aktuelle Neuerscheinungen, Empfehlungen, Angebote und Aktionen