Menü

Edith Steins Herausforderung heutiger Anthropologie

Akten der Internationalen Konferenz 23.-25. Oktober 2015, in Wien und Heiligenkreuz

Cover Edith Steins Herausforderung heutiger Anthropologie
Hardcover 24,90
Buch (Hardcover)
24,90
inkl. gesetzl. MwSt.
österreichweit versandkostenfrei ab 20,00
In den Warenkorb
1-2facultas Dombuchhandlung am Stephansplatz
Jetzt für 24 Stunden reservieren.
Click & Collect
Artikel online bestellen und in der Filiale abholen.
Artikel in den Warenkorb legen, zur Kassa gehen und Wunschfiliale auswählen. Lieferung abholen und bequem vor Ort bezahlen.
 
Fließende Identität ist zum Wunschtraum einer "androgyn-multiplen" Kultur geworden. Utopien im Sinne des totalen Selbstentwurfs verwischen bisherige Grenzen zwischen Fleisch und Plastik, Körper und Computer. Im postmodernen Plural gilt das Subjekt nur als Momentaufnahme im Fluß weiterer Verwandlungen. Es bedarf mehr denn je eines sinnvollen Durchdenkens: Was ist der Mensch?

Edith Steins ...
Beschreibung
Fließende Identität ist zum Wunschtraum einer "androgyn-multiplen" Kultur geworden. Utopien im Sinne des totalen Selbstentwurfs verwischen bisherige Grenzen zwischen Fleisch und Plastik, Körper und Computer. Im postmodernen Plural gilt das Subjekt nur als Momentaufnahme im Fluß weiterer Verwandlungen. Es bedarf mehr denn je eines sinnvollen Durchdenkens: Was ist der Mensch?

Edith Steins Denken legt frei, daß es eine Entfaltung gibt vom Unbelebten zum Belebten, über Pflanze und Tier bis zu jenem Wesen, das über Freiheit und Selbstbewußtsein verfügt: dem Menschen. Und zugleich gelangt er aus sich selbst in einen Überstieg, ja, in eine lösende Beziehung: "In der Vereinigung mit der göttlichen Liebe umfaßt der geschaffene Geist auch erkennend, selig und frei bejahend sich selbst." Das ist die Identität, um die es dem Menschen in seiner Sinnsuche geht.

Cover Edith Steins Herausforderung heutiger Anthropologie
Auf die Merkliste

Veröffentlicht 2017, von Hanna-Barbara Gerl-Falkovitz, Mette Lebech bei Be&Be-Verlag

ISBN: 978-3-903118-37-9
488 Seiten
22.5 cm x 14.5 cm

Über Hanna-Barbara Gerl-Falkovitz

Über Mette Lebech

Über Francesco Alfiere

Über Angela Ales Bello

Über Michael Andrews1

Über Thomas Bahne

Über Christof Betschart

Über Sarah Borden Sharkey

Über Tonke Dennebaum

Über Pamela Fitzpatrick

Über Valentina Gaudiano

Über Thomas Gricoski

Über Anna Jani

Über Ilse Kerremans

Über Marian Maskulak

Über Robert McNamara

Über Michele Kueter Petersen

Über Anna Maria Pezzella

Über Viki Ranff

Über René Raschke

Über Juvenal Savian-Filho

Über John Sullivan

Über Clio Francesca Tricarico

Über Jordan Varberg

Über Claudia Mariéle Wulf

facultas-Newsletter

Aktuelle Neuerscheinungen, Empfehlungen, Angebote und Aktionen